• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Darmkrebs oder doch nur reizdarm

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Darmkrebs oder doch nur reizdarm

    Sehr geehrte Frau Dr. ,
    ich leide nun seit längerer Zeit schon an verschiedenen Symptomen die mir Angst machen. Es geht schon etwa 2-3 monate so.
    zum einen habe manchmal nach fettigem oder schärferen essen das problem, dass ich von jetzt auf gleich Magenkrämpfe und Durchfall bekomme .
    zum anderen habe ich jetzt schon lange jeden morgen häufigen stuhlgang. Es kündigt sich an mit leichten Bauchschmerzen und dann muss ich zur Toilette. Es folgen mehrere Toilettengänge wobei häufig die Stuhl Konsistenz von mal zu mal dünner wird bis hin zu sehr breiig. Fängt es mit den Problemen an weiß ich ganz genau schon vorab ,dass 1 toilettengang nicht reichen wird. Meist ist es so ,dass es sich den ganzen Vormittag hinzieht und am Nachmittag ist es dann wieder okay . Laktoseintolerant bin ich angeblich und ich ernähre mich auch dementsprechend. Damals traten aber seltsamerweise keine Probleme nach dem trinke der laktoselösung beim Arzt auf. Auch nicht am nächsten Tag. Das finde ich seltsam.
    Ich habe morgens auch häufig Blähungen . Rechts oberhalb des bauchnabels fühlt es sich teils gebläht an.Äußere Einflüsse wie Kälte, wenn ich also vom warmen ins kalte komme, lösen auch hin und wieder Probleme aus,sodass der Darm dann plötzlich regiert.
    Ich hatte schon als Kind ab und zu starke Krämpfe mit Durchfall.dann war es eine Zeit weg. Kam vor ca 2 Jahren wieder...Aber selten und vereinzelnd. Nach der Diagnose der laktoseintoleranz war es auch kurz wieder besser aber nun nahezu täglich Probleme. Heute bin ich 35 und habe zwar meist nicht mehr so starke Krämpfe aber dafür fast täglich. Auch Schlafmangel führt bei mir dazu dass der Darm morgens Probleme macht . Blut habe ich bisher nicht im Stuhl entdecken können und der Stuhl ist auch nicht Bleistift dünn. Dennoch mache ich mir Sorgen wegen DarmKrebs. Einen Termin beim Arzt habe ich erst in 2 Wochen bekommen. Wie schätzen Sie die Symptome ein?
    Stress ist hier genug vorhanden. Aber zwei kleine süße kinder,die aber zur Zeit sehr anstrengend sind, da absolute trotzphase gepaart mit einem mega Temperament. Ich komme oft nicht zur Ruhe. Esse meist nur nebenbei schnell etwas etc.
    Da ich mir Sorgen mache...erkennen Sie in meinen Problemen anhalte für eine Darm Krebs Symptomatik?
    Mein Onkel starb an dieser Krankheit.
    ich Danke für ihre Einschätzung.

  • Re: Angst vor Darmkrebs oder doch nur reizdarm

    Entschuldigen sie bitte...natürlich sehr geehrter HERR Dr.

    Kommentar


    • Re: Angst vor Darmkrebs oder doch nur reizdarm

      Hey petitecoure ich bin 17,und habe seit 2 wochen genau die gleichen probleme wie du, ich esse etwas z.b. mittag, muss ich azf toilette durchfall... danach keine beschwerden, fühle mich fit habe uach keine schmerzen aber halt immer nur durchfall

      Kommentar


      • Re: Angst vor Darmkrebs oder doch nur reizdarm

        Guten Abend,
        bei mir ist es ähnlich.
        Haben Sie schon eine Antwort diesbezüglich?

        Kommentar