• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

    Hallo Herr Hennese

    bisher war ich stille Mitleserin. Meinen Befund habe ich erst heute angeschaut. IM April 2017 bekam ich die Diagnose Rektumkarzinom und wurde eine Woche später mit R0 operiert. Hatte dann 6 Monate Chemo bis Ende November 2017. Diese Woche hatte ich Nachsorge Röntgen Lunge und Ultraschall. Alles ok.

    Mich interessiert wie meine Heilungschancen stehen? Habe natürlich unheimlich Angst vor Metastasen.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    LG


  • Re: Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

    Hilft Ihnen reine Statistik weiter? Falls ja, dann sind es mit der alleinigen OP etwa 50% Aussicht auf eine dauerhafte Heilung ohne Rückfall, in Anbetracht der durchgeführten Nachsorgetherapie sind es nun 70-75%.
    Ihre individuelle Statitsik hat sich aber bereits jetzt über diese Zahlen hinaus erhöht da die erste Nachsorge aktuell keinen Tumor zeigt - in die Statistik fließen auch die frühen Rezidive mit ein.

    Kommentar


    • Re: Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

      Hallo Herr Henneser

      Vielen Dank. Sehr erfreuliche Nachrichten. Eine kleine Frage noch... L1 Lymphgefässeinbruch ist schlimmer als V1? Das verschlechtert Prognose?

      Viele Grüsse

      Kommentar


      • Re: Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

        L1 oder V1 haben keinen Einfluß auf die Prognose, das wird inzwischen anders gesehen als noch vor einigen Jahren wo man L / V sogar noch als Entscheidungshilfe für/gegen Nachsorgechemotherapien berücksichtigt hatte.

        Kommentar



        • Re: Befund und Heilungschancen T3a N2(4/20) L1 V0 M0 R0

          Hallo Herr Hennesser,

          Eine kleine Frage beschäftigt mich schon sehr lange. Sie wissen sicher Rat : nach der Darmspiegelung bzw. DIAGNOSE letztes Jahr hat mir die Oberärztin gesagt, sie hätte gute Nachrichten.1.keine Metastasen und 2. Die Ränder des Tumors waren sehr weich ("eigentlich wohl hart). Hier wäre eine Heilung möglich.

          Leider habe ich letztes Jahr nichts wissen wollen und habe Augen und Ohren verschlossen. Jetzt aber beschäftigt mich diese Aussage ständig.

          Können Sie mir bitte eine Antwort auf die Aussage geben?

          Vielen Dank für Ihre Mühe.

          MfG
          Gümüs

          Kommentar