• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Darmkrebs


    hallo Experten, vllt. kann mir wer weiterhelfen. Kurz zu mir bin 30 Jahre, 83 kg, 178cm groß. war vor einer Woche beim Hausarzt da ich sehr viel Blut im und auf dem Stuhl hatte. Darauf hin wurde mein Enddarm angeschaut. raus kam das ich eine größere Hämorrhoide habe. 4 tage später wurde sie mit Gummiband abgebunden. Ich habe derzeit (7 tage danach) immer noch Blut im Stuhlgang. Außerdem habe ich sehr starken breiigen Durchfall mit Blut nicht wässrig. Ich muss dazu sagen da ich mich ziemlich ballaststoffreich ernährt habe. Außerdem habe ich immer Stuhldrang. Abgenommen habe ich nicht, beim Sport merke ich keinen Leistungsabfall. Letzten Freitag war ich nochmal beim Doktor da ich starke Blähungen und Baugrummeln habe. Der Stuhlgang mit Blut ist immer noch da! Daraufhin wurde eine Stuhlprobe genommen. Raus kaum das die Entzündungswerte im Stuhl stark erhöht sind. Muss jetzt in 2 Wochen zur Darmspiegelung.
    Mir kommt die Zeit bis dahin zulange vor? wenn was sein sollte.

    Frage 1: ich hab jetzt tierische Angst Darmkrebs zuhaben, weil ja meine Symptome passen (Krämpfe, breiiger Durchfall, Blähungen, Blut im Stuhl, Blut ist geleeartig). Ich weiß nicht wie ich die 2 Wochen bis zur Spiegelung überstehen soll?

    Frage 2: Ich habe ja bei jedem Stuhlgang frisches Blut im Stuhl beigemischt. Das Blut ist geleeartig Wäre das bei Darmkrebs auch so das jedes mal sichtbares Blut beigemischt ist? bzw hätte Darmkrebs damals gleich so stark geblutet?

    Frage 3: bzw wie lange bluten die Hämorrhoiden nach da die Abbindung vor 10 tagen war? bin um jede Antwort dankbar!