• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst vor Darmkrebs!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst vor Darmkrebs!

    Sehr geehrter Doktor Hennesser,

    seit ungefähr 4-5 Monaten habe ich in unregelmäßigen Abständen Blut und Schleim im Stuhl. Manchmal habe ich diese Symptome über Wochen täglich und manchmal verschwinden diese für mehrere Tage.

    Ansonsten geht es mir, bis auf die schreckliche Angst Darmkrebs zu haben, gut. Ich habe nur manchmal leichte Bauchschmerzen im rechten Unterbauch, die sich aber nur bemerkbar machen, wenn ich mich wieder sehr auf meine Krebsangst konzentriere. Die Bauchschmerzen fühlen sich auch eher so an, als wäre es durch eine Verspannung.

    Sind diese Symptome typisch für einen Darmkrebs oder können Sie mir die Angst etwas nehmen?

    Ich bin übrigens ein Hypochonder.
    Vielen Dank für Ihre geopferte Zeit schon im Voraus.

  • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

    Nachtrag:

    Ich bin 21 Jahre alt, normalgewichtig und in meiner Familie gibt es keine bekannten Fälle von Darmkrebs.

    Kommentar


    • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

      Sie sollten sich damit Ihrem Arzt persönlich vorstellen, er wird Sie sicherlich zur Darmspiegelung schicken. Dies aber nicht vor dem Hintergrund einer Krebserkrankung, dazu sind Sie viel zu jung. Vielmehr dient diese Untersuchung der Klärung bzw. dem Ausschluß einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung. Ihre Sorgen sind angesichts der Blutungen nachvollziehbar, da sind Sie sicher kein Hypochonder. Aber gehen Sie zur Untersuchung ohne Angst vor einem Darmkrebs, dieser ist extrem! unwahfscheinlich. Alles deutet auf eine entzündliche Ursache hin.

      Kommentar


      • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

        Sie sollten sich damit Ihrem Arzt persönlich vorstellen, er wird Sie sicherlich zur Darmspiegelung schicken. Dies aber nicht vor dem Hintergrund einer Krebserkrankung, dazu sind Sie viel zu jung. Vielmehr dient diese Untersuchung der Klärung bzw. dem Ausschluß einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung. Ihre Sorgen sind angesichts der Blutungen nachvollziehbar, da sind Sie sicher kein Hypochonder. Aber gehen Sie zur Untersuchung ohne Angst vor einem Darmkrebs, dieser ist extrem! unwahrscheinlich. Alles deutet auf eine entzündliche Ursache hin.

        Kommentar



        • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

          Vielen Dank für ihre Antwort!

          Leider konnte ich mich bisher immer noch nicht dazu durchringen, zum Arzt zu gehen, da ich zu große Angst vor einer schrecklichen Diagnose habe.

          Welche Beschwerden wären denn typisch für einen Darmkrebs, der seit knapp einem halben Jahr blutet?
          & warum hört man so oft von Menschen in meinem Alter, die an Darmkrebs erkrankt sind.

          Können Bauchschmerzen auch ein Symptom einer chronischen Darmentzündung sein?

          Kommentar


          • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

            Wenn Sie "so oft von Darmkrebs mit 21" hören klingt das für mich nicht nachvollziehbar sondern eher nach der Suche mittels Google, auf der Suche nach Panik. Ich bin sicher, in IHrem Umfeld hören Sie keineswegs von Darmkrebs mit 21.
            Ich möchte hier nicht weiter von Darmkrebs reden, alles dazu habe ich gesagt.

            Kommentar


            • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

              Entschuldigung, Ich wollte Sie damit nicht nerven.

              Ich kann mir nur nicht erklären, warum mein Darm erst monatelang blutet und erst nach langer Zeit Bauchschmerzen hinzugekommen sind, die aber nicht dauerhaft sind.

              Kommentar



              • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

                Es gibt Formen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen die verschiedene Symptome zu verschiedenen Zeitpunkten auslösen, es muß nicht alles zeitgleich auftreten.

                Meine Antworten sollen nicht ausdrücken daß es, wie Sie schreiben, nervig sei. Keineswegs, sonst würde ich das Forum nicht mit Freude betreuen können.
                Ich glaube jedoch daß Sie jegliche Spekulation rund um das Thema Darmkrebs verunsichert und die Aussagen dazu, daß Ihre Symptome dagegen sprechen, auch nicht wirklich von Ihnen so aufgegriffen werden. Nur damit Sie da nichts reininterpretieren habe ich das Stichwort bei Ihnen bewußt nicht weiter verfolgt.

                Kommentar


                • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

                  Vielen Dank für ihre schnelle Antwort.

                  Sie sind also der Meinung, dass Darmkrebs in meinem Fall nicht der Grund meiner Beschwerden ist?

                  Kommentar


                  • Re: Große Angst vor Darmkrebs!

                    Ich habe gesagt daß Sie zur Abklärung der Blutungsursache entspannt! zu Ihrem Arzt gehen können denn eine Entzündung ist als Ursache viel wahrscheinlicher als ein Darmkrebs.

                    Kommentar