• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmspiegelung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmspiegelung

    Bei mir (50,w) wurde vor kurzem eine Darmspiegelung durchgeführt. Der Arzt sagte im anschließenden Gespräch, dass kurz vor dem Blinddarm eine leichte Entzündung wäre, die vernachlässigbar wäre. Sonst war alles unauffällig. Nach Untersuchung der Gewebeproben stellte sich heraus, dass der ganze Dickdarm entzündet ist. Jetzt soll ich Granu Stix mit Mesalazin nehmen und in einem haben Jahr noch mal zur Darmspiegelung kommen.

    Ist das nicht übertrieben? Ich habe keinerlei Beschwerden. Daher fällt es mir schwer Tabletten zu nehmen. Zudem finde ich es merkwürdig, dass die sichtbare leichte Entzündung vor dem Blinddarm nicht behandelt zu werden bräuchte und die nicht sichtbare Entzündung des Dickdarms jetzt behandelt werden soll. Und ich frage mich, ob es wirklich notwendig ist in einem halben Jahr schon wieder eine Darmspiegelung machen zu

  • Re: Darmspiegelung

    Ehrlicherweise würde ich Ihnen da gerne einen Tip geben, kann dies aber nicht da sich das Ganze für mich ebenso wenig schlüssig anhört. Mesalazin ist sicherlich ein sehr effektiver Entzündungshemmer im Darm genau für diesen Bereich des aufsteigenden Dickdarmes. Bei Beschwerdefreiheit eine Therapie einzuleiten hängt vom Ausmaß der endoskopisch gesehenen Entzündung ab. Ich würde das in Ruhe mit dem Hausarzt abwägen und kann Ihre Zurückhaltung bestens nachvollziehen.

    Kommentar