• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmspiegelung-Biopsieergebnis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmspiegelung-Biopsieergebnis

    Nach einer Darmspiegelung erhielt ich folgendes Ergebnis: tubuläres Schleimhautadenom mit leichtgradiger intraepitheliarer Neoplasie (low grade Adenom) Abgetragen wurde eine winzige Sprosse im oberen colon descendens. Was bedeutet das und muss irgendwann eine Kontrolle erfolgen?

  • Re: Darmspiegelung-Biopsieergebnis

    Das war offensichtlich ein kleiner Polyp ohne Bösartigkeit. Dennoch entsteht ein Darmkrebs meist aus solchen Polypen, die bis zur Entwicklung zum Krebs aber etwa 10 Jahre brauchen. Daher haben Sie Glück daß dieser Polyp nun raus ist und nichts mehr anrichten kann.

    Kommentar


    • Re: Darmspiegelung-Biopsieergebnis

      Da Sie möglicherweise eine Neigung zur Polypenbildung haben wird Ihnen Ihr Arzt eine Kontrolle nach 3-5 Jahren vorschlagen.

      Kommentar


      • Re: Darmspiegelung-Biopsieergebnis

        Vielen Dank für Ihre Erklärung, Herr Dr. Hennesser. Aber wenn der eine winzige Polyp doch nun weg ist, warum muss denn dann so schnell wieder kontrolliert werden? Besteht denn die Möglichkeit, dass da trotzdem Krebszellen in meinem Körper verblieben simnd?

        Kommentar



        • Re: Darmspiegelung-Biopsieergebnis

          Welche Krebszellen? Sie haben doch keinen Krebs!!! Wie gesagt, der entstandene und entfernte Polyp zeigt eine gewisse Neigung zur Polypbildung bei Ihnen an und deswegen wird man die nächste Spiegelung nicht erst in 10 sondern sicherheitshalber in 3-5 Jahren vorschlagen.

          Kommentar