• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

linke oberbazchschmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • linke oberbazchschmerzen

    Guten tag Herr doktor.
    Ich bin weiblich und 28 Jahre alt.
    Seit Monaten habe ich linke oberbazchschmerzen mit rücken schmerzen auch auf der linken Seite dazu noch blähungen. (Habe auch 2 kinder).
    Ich habe jeden tag 1 mal stuhlgang mal weich mal normal aber nie so richtigen Durchfall. Ich war bei 2 verschiedenen ärtzten beide haben blut abgenommen und einen Ultraschall gemacht.beides ohne Befund.
    Nun habe ich aber auf dem Stuhl hell bis normal braune schleimfäden drauf fühle mich schlapp und habe morgendliche übelkeit. Kann es darmkrebs sein oder würden die Ärzte es im Ultraschall sehen wenn es so wäre?

  • Re: linke oberbazchschmerzen

    Ich meinte oberbauchschmerzen

    Kommentar


    • Re: linke oberbazchschmerzen

      Nein, einen Darmkrebs erkennt man weder im Blut noch im Ultraschall. Aber ehrlicherweise sind Ihre Befunde zum Glück auch nicht verdächtig auf einen Darmkrebs.

      Kommentar


      • Re: linke oberbazchschmerzen

        Wenn ich es richtig verstanden habe hat man wenn überhaupt bauchschmerzen erst im endstadium. Ist das richtig das ich dann keine Monate diese bauchschmerzen habe sondern das es mit den schmerzen garnicht so lange gegangen wäre weil es ja der "endstadium" wär?

        Kommentar



        • Re: linke oberbazchschmerzen

          Also das ich die schmerzen nicht so lange hätte.

          Kommentar


          • Re: linke oberbazchschmerzen

            Ja, wenn Sie einen Darmkrebs im Endstadium hätten würden sich die BEschwerden verändern und zunehmen.

            Kommentar


            • Re: linke oberbazchschmerzen

              Guten tag
              Ich bin 28 Jahre und weiblich.
              Und zwar habe ich eigentlich jeden tag Stuhlgang 1 mal am tag.es kommt auch
              mal vor das ich in der Woche mal nicht gehe aus Zeitmangel.
              Jetzt War ich ein tag nicht und zum ersten mal War am nächsten tag der
              Stuhl so trocken, hart und verformt das ich es alleine noch raus bekommen
              habe.(ich habe auch eine analvenen trombose).also habe ich ein dulcolax
              Zäpfchen benutzt dadurch hatte ich ein extrem starkes pressen immer und
              immer wieder ohne Erfolg unter starken Schmerzen habe ich also dann mit den
              Finger nachgeholfen habe dabei auch geblutet.dann endlich gedchafft.ein
              paar Stunden später hatte ich wieder einen druck da kam aber nur Schleim
              bisle durchfall und Blut raus. Am nächsten morgen wieder das gleiche.ich
              trank auch danach euch Glas Wasser mit flohsamen schalen.heute 2 tage nach
              dem Zäpfchen und dem gekämpfe hatte ich um die 4 mal Stuhlgang beim letzten
              mal aber War da wieder Blut etwas dunkler (also wie frisch geschnitten am
              Finger) ein sattes rot eben und Schleim weißer Schleim drauf bisle auch wie
              ein Stück zäher Schleim der War aber satt rot. Kann das alles vom pressen
              kommen???
              Und dem dulcolax? Oder kann das auch Darm Krebs sein? Laut 2 mal
              Ultraschall und 2 mal Blutabnahme War alles in Ordnung.

              Kommentar