• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HNPCC/Darmkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HNPCC/Darmkrebs

    Hallo,

    bei mir 36J. wurde letztes Jahr ein Adenom im Dickdarm diagnostiziert. Colon Ascendens - Zökum - 2,5 cm, tubullovillös -Zufallsbefund. Ich hatte keine Beschwerden.
    Ich hatte sehr viel Glück, da dieser Polyp schon verändert war (Low grade, fokal high grade) und wäre in kurze Zeit? Krebs geworden.
    Alles wurde entfernt und ich musste nach 4 Wochen zur erneuten Kontrollkoloskopie und nach 5 Monaten dann wieder. Alles war in Ordnung. Da wird einem klar, wie wichtig eine darmspiegelung ist..
    Und nun meine Frage:
    Da ich zum Zeitpunkt der Diagnose 35 Jahre alt war, wurde eine genetische Untersuchung erwähnt.
    In meiner Familie ist KEINE Krebserkrankung bekannt, nie jemand Krebs gehabt!!
    Wie wahrscheinlich ist es, dass ich HNPCC/Lynchsyndrom habe?
    Spontanmutationen sind natürlich auch bekannt, kommt aber selten vor.
    Die genetischen Tests laufen gerade..

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Danke Veru

  • Re: HNPCC/Darmkrebs

    Ein Lynch-Syndrom besteht bei fehlender familiärer Vorbelastung bei Ihnen wohl nicht.

    Kommentar


    • Re: HNPCC/Darmkrebs

      Danke für Ihre Antwort!
      Und Thema Spontan bzw. Neumutation?
      Junges Alter, rechtsseitig etc.. das macht mir Angst!

      Kommentar


      • Re: HNPCC/Darmkrebs

        Diese Situation daß rechtsseitige Tumore aggressiver verlaufen, schwerer zu therapieren sind und die Lebenserwartung kürzer ist als bei linksseitigen Karzinomen gilt für Karzinome, nicht für Adenome. Insofern glaube ich nicht daß die genetischen Tests hier Konsequenzen haben werden, jedoch wird man Ihnen mit oder ohne weitere Tests regelmäßige Koloskopien empfehlen. Die nächte vermutlich 1 Jahr nach Polypenetfernung.

        Kommentar



        • Re: HNPCC/Darmkrebs

          Guten Abend,
          meine jährliche Darmspiegelung ist am 24.01.17 wieder fällig.
          Es geht um die Problematik (siehe oben).
          Ich habe eine Frage: können weitere Polypen in der kurzen Zeit (1Jahr) entstehen? Ich mache mir Sorgen.
          Und gibt es einen Unterschied zwischen einem High Grade Adenom und Carcinona in Situ?

          Herzlichen Dank
          Veru

          Kommentar


          • Re: HNPCC/Darmkrebs

            ich glaube Sie haben die Antwort schon erhalten, s.obigen Beitrag

            Kommentar


            • Re: HNPCC/Darmkrebs

              zu "Darmpolypen / High grade"

              Kommentar