• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immodium und Polypen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immodium und Polypen

    Ich habe eine Frage und zwar ich bin weiblich und 30 Jahre alt. Vor 1,5 jahren bekam ich eine darmspiegelung aufgrund immer wiederkehrenden durchfällen! Diagnose: 4 sessile, hyperplastische Polypen und reizdarm sowie Laktoseintolleranz. Soweit so gut, nun bin.Ich in so einem Kreislauf drin, dass ich bei durchfällen eine immodium lingual nehme, dadurch so 2-3 tage gar nicht mehr muss, dann ich das Gefühl habe es will alles auf einmal raus nach 2-3 Tagen. Es fängt mit harten Stuhlgang dann an und dann weich bis wässrig hinterher, womit ich wieder eine immodium nehmen muss, da es meistens kommt wenn ich was vor habe (arbeiten ect.) Nun ist meine Frage, wie schädlich ist denn das immodium im fast regelmäßigen Gebrauch????? Es gibt auch mal.Wochen da brauche ich es gar nicht und dann wieder Wochen da muss ich es jede Woche 1x nehmen. Habe Angst das daraus die Polypen entstehen, aber mit Durchfall irgendwo hin ist auch immer blöđ! Vielen dank im voraus

  • Re: Immodium und Polypen

    Polypen entstehen aus dem Immodium nicht und eine gelegentliche Einnahme ist nicht gleichzusetzen mit einem regelmäßigen Gebrauch. Die Frage dürfte eher sein warum Sie weichen Stuhl haben. Hier denke ich vor allem an die Laktoseintoleranz. Eine konsequente laktosefreie Diät und der Ausschluß einer gleichzeitigen Sprue sollten das Problem bessern können.

    Kommentar


    • Re: Immodium und Polypen

      Was verstehen Sie denn unter einem regelmäßigen Gebrauch? Ich nehme es schon 1x die Woche oder alle 2 Wochen Wochen. Wie gesagt manchmal auch 4 Wochen oder mehr gar nicht, dafür manchmal wieder wöchentlich Eine Laktoseintolleranz liegt vor, ist schon bekannt und ein reizdarm durch Psyche auch! Daher der dutchfall

      Kommentar


      • Re: Immodium und Polypen

        Bei Laktoseintoleranz entsteht der Durchfall nur bei Nichteinhaltung der komplett laktosefreien Diät, die Aussage daß Ihr Durchfall durch die Laktoseintoleranz kommt kann ich daher nur bedingt als richtig einordnen und habe Sie deshalb darauf hingewiesen daß Ihre Probleme damit gebessert werden könnten. Immodium alle 1,2 oder 4 Wochen ist nicht "regelmäßig", so habe ich das gemeint.

        Kommentar