• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Darmkrebs oder mehr

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Darmkrebs oder mehr

    Hallo an euch, Mein Name ist Tron und ich bin 42 Jahre alt (m) So hat es angefangen: Auf Grund eines leichten Ziehens im linken Oberbauch bin ich zum Arzt, zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine starke Erkältung, vier Tage später ist ein bereits wurzelbehandelter Zahn entferntworden, da dieser stark schmerzte und endgültig nicht mehr zu retten war. Auf Grund wohl trockener Haut habe ich an den Beinen einen ziemlichen Ausschlag mit Juckreiz und daraus resultierender Entzündung an den entsprechenden Flächen. Der Arzt meinte aber dennoch, Blut abnehmen zu müssen um alles im Magen Darmbereich auszuschließen. Hier nun die Werte: Serum-Elektrophorese: Albumin 54,3 rel% 55,8 bis 66,1 Alpha 1 Globulin 4,0 rel% 2,9 bis 4,9 Alpha 2 Globulin 9,4 rel% 7,1 bis 11,8 ß Globulin 11,8 rel% 8,4 bis 13,1 Y Globulin 20,5 rel% 11,1 bis 18,8 IgG 1241 ref 700 bis 1600 IgA 576 ref 70 bis 400 IgM 168 ref 40 bis 230 Monozyten Ergebnis 13 (Referenzbereich 0-10) IgA Ergebnis 576 (Refferenzbereich 70-400) Leukozyten 7,2 (4,0 bis 9,0) Hämoglobin 16,9 (14,0 bis 18,0) Diese Werte hätten mich nicht weiter beunruhigt, da der Arzt eine Magen Darm Krebs wohl ausschließen will. Dann lass ich mir den bluttest genauer daheim durch und entdeckte den Satz ( in etwa so) Das eine abnorme Gamma-Globulinfraktion angezeigt wird, und dass eine monoklonale Gammopathie bei diesen Befundwerten nicht ausgeschlossen ist, eine Immunfixtionselekrophorese ist anzuraten. Ich habe mein Problem noch einen Internist gestellt, der interessierte sich aber mehr für die Magen Schmerzen (habe nun ein Termin zur einer Magen Darmspiegelung) und hat sich dazu nicht geäußert Ich bin jetzt total mit den Nerven am Ende. Viele Grüße Tron

  • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

    Hallo, keiner einen Rat für mich Gruß Tron

    Kommentar


    • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

      Ihre Beschwerden haben gewiß nichts zu tun mit der Auffälligkeit der Bluteiweiße. Dennoch sollte man der Sache nachgehen. Eine generelle Eiweißvermehrung ist grundsätzlich kein Problem und nicht schlimm. Einen Krankheitswert hat dies nur wenn es sich um die Vermehrung eines einzelnen Eiweiß-Stammes handelt. Dies findet man in der tat heraus über die Immunfixationselektrophorese was für Sie nichts weiter als eine Blutabnahme sowie eine Urinsammlung (auf Bence-Jones-Proteine) bedeutet. Was dahinter stecken kann ist ein seltenes Krankheitsbild welches in den Bereich der Hämatologie fällt und in erster Linie auch von Hämato-Onkologen gedeutet werden kann.

      Kommentar


      • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

        Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser, Vielen Dank für die Antwort Über diesen Link können Sie das serumsbild ansehen, http://up.picr.de/20994109jr.jpg Evtl. Könnten Sie da auch was sagen Mit bangen Erwartungen Tron

        Kommentar



        • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

          Da zeigt sich eine breitbasige Vermehrung ohne irgendeinen Hinweis daß es sich um die Vermehrung eines einzelnen eiweißproduzierenden Klons handelt. Insofern ist die (einfache) Elektrophorese beruhigend!!! Sie können die Immunfixationselektrophorese, wenn überhaupt, sehr beruhigt angehen.

          Kommentar


          • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

            Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser, Vielen Dank für die beruhigenden Nachrichten, dass hilft mir mental sehr. Vielen Dank für die Zeit und Antwort Mit freundlichen Grüßen Tron

            Kommentar


            • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

              sehr gerne

              Kommentar



              • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                Hallo, Nun habe ich noch eine Elektrophores machen lassen, leider ist der IgA Wert der auch schon beim letzten mal etwas erhöht war nun wieder etwas erhöht. Da alle anderen Werte in Norm sind meinte der Hausaurzt es ist ein MGUS Kann das wirklich ein MGUS sein, und was würde dass dann bedeuten. Ich kann nur noch mal das Serumsbild vom Januar senden, das andere habe ich nicht. http://up.picr.de/20994109jr.jpg Viele Grüße Tron

                Kommentar


                • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                  Eine IgA-Erhöhung kann viele Ursachen haben, von Allergien bis hin auch zu einem MGUS. Es gibt bestimmte Kriterien die für die Diagnose eines MGUS erfüllt sein müssen, dazu gehört auch eine Knochenmarkbiospie. Ob diese aber tatsächlich notwendig ist kann Ihnen dieses Forum nicht beantworten da ich nicht in Ihr Arzt-Patienten-Verhältnis eingreifen möchte.

                  Kommentar


                  • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                    Hallo Herr Dr. Hennesser, Nun die Ärztin hat wie gesagt ein zweitesblutbild gemacht, auf dem die IgA Werte eigentlich nicht gestiegen sind von 576 auf 590. Da sonst alle Werte im grünen Bereich liegen oder in der Norm (ref

                    Kommentar



                    • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                      Liegen meinte Sie ein MGUS zu sehen. Habe aber auf der von mir gesehen linken Bauchseite immer mal ein kleines stechen und da muss ich dann noch mal zur Magen Darm Spiegelung über Ultraschall könnte nichts festgestellt werden, da die Schmerzen bzw das zwicken schon ein halbes Jahr vorhanden ist nehme ich eine Entzündung an aber ob das ursächlich für IgA ist ? Auch habe ich auf Grund von Allergien einen Auschlag der Beine dass habe ich aber noch nicht zur Sprache gebracht bei dem Arzt Viele liebe Grüße Tron

                      Kommentar


                      • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                        Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser, was würden Sie mir raten Viele liebe Grüße Tron

                        Kommentar


                        • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                          Hallo Herr Dr. Hennesser Ich kann mich nicht mit dem Befund MGUS anfreunden Momentan steht die Diagnose auf Grund von zwei Bluttests mit Serum-Elektrophorese da der IgA Wert erhöht ist, aber sonst jeder Wert in Norm Auch der von der Leber Ich habe bis vor zwei Monaten recht viel getrunken meist eine gute Flasche Rum in der Woche der Internist meinte ich habe eine Fettleber. Ich habe immer noch die leichten Schmerzen Picken links Oberbauch sowei ggf. Blähungen und ab und an lehmfarbenen Stuhl. Da ich nicht weiß, wie lange es dauert, bis sich die Leber vom Alkohol erholt hat und dadurch der IgA Wert auch explizit ansteigen kann bin ich immer noch überzeugt dass es daran liegt. Auch bekomme ich den Juckausschlag an meinen Beinen nicht weg, nach dem Absetzen des Alkohols würde es leicht besser, aber nun wird er wieder Stärker. Das kann doch alles nicht von einem MGUS kommen? Ich bin schon an überlegen ob ich zu Ihnen fahren soll. Viele liebe Grüße Tron

                          Kommentar


                          • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                            Wie gesagt, ein MGUS erfordert bestimmte Kriterien aber bitte erwarten Sie nicht daß ich anstelle Ihrer Ärztin hier eine Diagnose stellen möchte. Das ist nicht Sinn dieses Forums und eine persönliche Behandlung von Ihnen muß ich definitiv ablehnen da ein Internet-Forum nicht den Zweck hat "Patienten zu rekrutieren" (so nennt man das formal). Auch wenn mich Ihr Vertrauen ehrt.

                            Kommentar


                            • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                              Sehr geeehrter Herr Dr. Hennesser,

                              könnten Sie mir bitte die erforderlichen Kriterien eines MGUS nennen
                              Viele liebe Grüße
                              Tron

                              Kommentar


                              • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                                MGUS: Die Eiweißmenge muß

                                Kommentar


                                • Re: Angst vor Darmkrebs oder mehr

                                  Hallo, So nun wurde wieder Blut abgenommen, der IgA wert war leider immer noch erhöht ist aber nicht groß gesunken oder gestiegen, sonder eher auf den Level geblieben 570 bis 600. Weiter wurden keine Untersuchungen gemacht, keine immunifixation oder keine knochenmarksbiopsie. Allergie inhalations Allergie (Heuschnupfen) habe ich jetzt natürlich stärker. Ob ich jetzt ein MGUS habe oder ob es von was anderem kommt, kann ich nicht sagen, ich bin langsam am verzweifeln Gruß Tron

                                  Kommentar