• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Druckgefühl im rechten Bauch - Angst vor Darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druckgefühl im rechten Bauch - Angst vor Darmkrebs

    Sehr geehrte Experten,

    iCh, 44 Jahre, weiblich habe aktuell folgendes Problem: Ich hatte im März 2014 rechtsseitig eine Darmentzündung, die ambulant mit Antibiotika behandelt wurde. Im Labor wurde festgestellt, dass ich einen sehr niedrigen Hb (10,4) habe, die der Arzt aber aufgrund meiner Hypermenorrhoe seit 30 Jahren nicht weiter besorgniserregend fand. Nach 14 Tagen wurde wieder Blut abgenommen und der Hb war noch weiter gesunken (9,8 - hatte aber auch bis 1 Tag vorher meine Mens). Aufgrund dieses Wertes bekam ich Eisentabletten verordnet. Erneute Kontrolle ab da in 6 Wochen. Zwischenzeitlich wurde eine Sigmoidoskopie bis 50 cm gemacht, o.B.! Eine komplette Kolo hatte ich im Dez. 2008, ebenfalls o.B.! Magenspiegelung im Sommer 2012 ergab eine Refluxösophagitis Stad. II, gynäkologische Untersuchung letzte Woche ebenfalls o.B.!. Seit einigen Wochen verspüre ich rechtsseitig einen Druck (keinen Schmerz) im Bauch neben dem Bauchnabel und einen Schmerz (nicht dauernd) in der rechten Leiste. Der Stuhlgang ist in Konsistenz und Häufigkeit normal, Blut kann ich keins entdecken. Ich habe schreckliche Angst vor Darmkrebs (bin Hypochonder). Meine Gedanken kreisen nur noch um dieses eine Thema und bis zur erneuten Blutkontrolle dauert es noch fast 2 Wochen.

    Was halten Sie von der Symptomatik??

    Freundliche Grüße


  • Re: Druckgefühl im rechten Bauch - Angst vor Darmkrebs

    Man kann Darmkrebs nicht durch eine Blutuntersuchung ausschließen. Wenn jedoch seit vielen Jahren eine Blutarmut bekannt ist erscheint es höchst unwahrscheinlich daß diese durch einen Darmkrebs ausgelöst ist, dann kann es die starke Regelblutung sein. Wenn die Ängste Sie weiter begleiten und Sie die Symptome im Bauch nicht loswerden/eine andere Erklärung gefunden wird wird nur eine Darmspiegelung Klarheit bringen, Blutergebnis hin oder her.

    Kommentar