• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs aufgrund M2-PK

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs aufgrund M2-PK

    Sehr geehrter Herr Doktor,

    Sie haben kürzlich auf meine Frage nach Krebs aufgrund eines erhöhten Tumormarkers M2-PK im Plasma geantwortet und mitgeteilt, dass ich diese Tests nicht machen soll und diese verunsichern.

    Der Test ergab am 23.11.2011 einen Wert von 22,3 (Norm <15) letzte Woche wurde er nochmals getestet und ergab nun 21,4 (Norm <15).

    Ich glaube das ich gestern auf dem Stuhl Schleim und Blut entdeckt habe. Bin 40 und männlich. Meine letzte Darmspiegelung war Oktober 2010.

    Sind Sie immer noch der Meinung, dass dieser Tumormarker nicht beachtet werden soll ?? Ich denke da ist etwas in meinem Darm los?? Darmkrebs ??


  • Re: Darmkrebs aufgrund M2-PK


    Eine Darmblutung sollte immer abgeklärt werden. Wenn SIe also Blut beobachtet haben sollten Sie unverzüglich zu Ihrem Arzt gehen. Ich bleibe jedoch dabei, daß ein Darmkrebs angesichts der unauffälligen Spiegelung vor 15 Monaten nicht vorliegt und der Test in dieser Situation sinnlos ist und offenbar weiterhin extrem verunsichert.

    Kommentar