• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blähungen und Gluckern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blähungen und Gluckern

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    vor einigen Wochen hatte ich wegen Schmerzen eine Asprin genommen. Kurz darauf bekam ich Gastrits ähnliche Symptome.
    Ich habe dann zwei Wochen Omeprazol genommen.
    Die Magenschmerzen wurden besser, sind aber immer noch verhanden.

    Ich habe aber immer noch merkwürdige Blähungen.
    Diese sind meistens Nachts wenn ich mal aufwache und ganz verstärkt morgens.
    Sofort nach dem Aufwachen fängt es an zu Gluckern und zu Blubbern.
    Dann muss ich auch sofort zur Toilette.
    Der Stuhlgang ist völlig normal (und nur einmal am Tag). Durchfall oder Verstöpfung habe ich nicht.
    Nur diese nervigen Blähungen. Soetwas hatte ich noch nie.

    Mein Hausarzt empfahl mir Mucofalk. Das nehme ich seit 4 Tagen, habe jetzt im Moment aber noch etwas mehr Blähungen und noch mehr Gluckern.
    In der Packungsbeilage steht, in den ersten Tagen der Einnahme könnten Blähungen verstärkt werden.
    Mein Hausarzt meinte, es würde sich um funktionelle Blähungen handeln.
    Wir sollten erst einmal abwarten und in ein paar Wochen vielleicht einen Termin beim Gastroenterologen machen.

    Vor ein paar Jahren war ich wegen einer Gastritis schon einmal bei einer Magenspiegelung. Ich hatte starke Schmerzen, die Gastritis war aber nur leicht und ich habe sie mit Omep wegbekommen.

    Können diese Blähungen auch vom Magen kommen?

    Muss bei diesen Symptomen eine Darmspiegelung gemacht werden?
    Ich habe gelesen, dass Blähungen ein Symptom von Darmkrebs sein können und habe seitdem große Angst.

    Ich bedanke mich im voraus für Ihre Antwort.

    Ich bin 35 Jahre alt und weiblich.

    Viele Grüße,

    wuschelbaer

  • Re: Blähungen und Gluckern


    PS: Ich habe noch Folgendes vergessen:

    Nach dem morgendlichen Stuhlgang sind das Gluckern und die Blähungen wesentlich weniger.
    Danach sind sie zwar noch vorhanden, aber morgens nach dem Aufwachen und vor dem Stuhlgang ist es am Schlimmsten.

    Kommentar


    • Re: Blähungen und Gluckern


      Ich wollte nur noch kurz ergänzen.
      Ich nehme jetzt 8 Tage Mucofalk und die Blähungen sind eher etwas schlimmer dadurch geworden.
      Ich habe manchmal einen leichten Druck unter dem linken Rippenbogen und dann gluckert es.

      Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

      Wuschelbaer

      Kommentar