• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrämpfe

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrämpfe

    Hallo Hr Dr Hennesser

    ich habe mal eine grundlegende Frage.Kein Darmverschluss kann das bei mir nicht sei so im Bereich des Dünndarms.Weil ich habe gelesen das man da noch ganz normal Stuhlgang hat aber immer Bauchschmerzen.Meine Symptomatik sieht folgendermaßen aus:Nachts habe ich fast keine Schmerzen,ab und zu ein ziehen und Brennen in der rechten Seite aber sobald ich morgens aufstehe geht der Schmerz los!Blähungen dann Bauchziehen,die letzten paar Tage hatte ich wenig Stuhlgang,dann ist mal wieder Blut mit Schleim vermengt drin,heute früh war fast gar kein Stuhlgang dafür aber Blutiger Schleim beim Abputzen,dann heute so gegen 11 Uhr bekomme ich krampfartige Bauchschmerzen und Übelkeit war dann auf Toilette erst einmal habe da ein bißchen Stuhlgang gehabt,nach kurze Zeit danach habe ich wieder Bauchschmerzen krampfartig gehabt war dann nochmal auf Toilette habe wieder ein wenig mehr Stuhlgang gehabt und jetzt ist es wieder besser,habe aber immer ein leichtes Ziehen im Bauch und vorallemab und an ein Stechen im After,das heißt wenn ich Blähungen habe und drücke dann sticht es auch im Afterbereich.Vorallem warum spüre ich jede Blähung bevor sie abgeht?Ich lasse jetzt mal das Darmsanierungsprogramm weg,weil wie sie schon gesagt haben hat das keinen Zweck weil der Darm entleert sich von selber wenn es soweit ist.aber was kann die Ursache dafür sein daß ich wie heute so Darmkrämpfe habe und mir dann Übel wird?Das Pulver vom Sanierungszeugs?Im voraus herzlichen Dank für ihre Antwort

    mfg Roessner1

  • Re: Darmkrämpfe


    Hallo zusammen,
    Bei mir ist es ganz ähnlich... nur habe ich keinerlei Blutspuren o.ä dabei. Ich habe lediglich Krämpfe bis Schmerzen im Darmbereich meistens je nach wie ich sitze (meist beine gekreutzt) spüre ich es nur rechts wenn man dann dort mit der Hand drüber geht spürt man eine Art Knoten. Es wurde vorige woche ein komplettes Blutbild erstellt ( Laktose-Zucker alles) es war alles bestens! Es wurde beim Gynäkologen sowie Hausarzt ein Ultraschall durchgeführt nichts zu sehen... Auf eine koloskopie könnte ich also verzichten (worüber ich sehr glücklich bin) Denn ich leide ausserdem an einer Angst-störung und bin in Behandlung.
    Jetzt vermutet man es komme von daher bin mir dessen aber nicht so sicher... Könnte es auch etwas "gefährliches" sein?
    Vielen Dank im vorfeld.

    Kommentar


    • Re: Darmkrämpfe


      Evtl. enthält das Pulver Laktose, was oft in sowas enthalten ist, da es abführend wirkt. Und Sie haben bei laktosefreier Ernährung ja eine Besserung bemerkt. Ein Darmverschluß äußert sich wesentlich dramatischer und liegt bei Ihnen nicht vor.

      Kommentar