• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdauungsprobleme Was ist nur los?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdauungsprobleme Was ist nur los?

    Hey, mein Name ist Danny und ich bin 19 Jahe jung ^_^
    Meine Beschwerden:
    Seit einigen Wochen leide ich an komsichen Verdauungsproblemen.
    Anfangs war es Verstopfung (der Stuhl war aber nie hart) und ich habe alles Probiert Dragees, abfühtropfen, diese mini einläufe. Nichts hatte geholfen.
    Jetzt seid einiger Zeit ist es so, dass ich mich immernoch EXTREM anstrengen muss, dass überhaupt was kommt. Der Stuhl ist aber dennoch nicht hart sondern eher "breiig" (aber schon geformt! Manchmal auch nicht) Außerdem ist mir aufgefallen, dass "DAS" was rauskommt vom durchmesser sehr schmal ist. Ich habe wirklich angst es könnte eine Tumoröse veränderung sein da ich auch noch andere Probleme habe, die ich in einem anderen Thread ( www.med1.de/Forum/Krebsangst/561387/ ) aufgeführt hatte.
    Nach ner Intestinoskopie wurde festgestellt, dass ich Helicobacter im Magen habe – der arzt meitne allerdings, dass die Verdauungsprobleme nicht davon stammen würden.
    Was sagt Ihr denn? Könnt Ihr mir helfen?

    ADD: Der Stuhl stink außerdem bestialisch (nicht wirklich definierbar)

  • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


    Ich habe meinen Hausarzt schon zich mal darauf angesprochen. Das eizigste was er gemacht hat, war ein Test für okkultes Blut im Stuhl.

    Weiter geht er nicht darauf ein. Egal was ich ihm sage, er sagt nur ja und Abend, leider. Kann mir hier eventuell jemand helfen?

    LG danny

    Kommentar


    • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


      Hallole!

      Hast du deinen Arzt denn mal auf eine Darmspiegelung angesprochen?

      Du kannst dir auch mal aus der Apotheke den M2-PK Stuhltest der Firma ScheBo besorgen. Der kostet ca. 30 Euro. Ich habe das auch gemacht. Der Test misst kein okkultes Blut im Stuhl, sondern ein Enzym, womit auch kleine nicht blutende Polypen aufgespürt werden können. Sicherheit laut Hersteller ca. 85%.
      Du schickst einfach die Stuhlprobe ein, nach ein paar Tagen bekommst du das Ergebnis per Post. Letzte Sicherheit kann dir aber nur eine Darmspiegelung geben. Weigert sich denn dein Arzt dir eine Überweisung zur Darmspiegelung auszustellen? Bei begründetem Verdacht muss er dies tun und da du ja genügend Symptome geschildert hast, sollte er dich überweisen, um Klarheit zu haben.

      Alles Gute!

      Kommentar


      • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


        Hallo,
        mein Arzt verweigert keine Darmspieglung - meinte aber, dass er mir eine Darmspieglung ersparen wolle. Aber er keint garnicht mehr auf diese Probleme ein egal, wie oft ich das Thema anschneide.

        Mit dem oben genannten test lassen sich also Polypen nachweisen oder auch andere Sachen?

        LG
        Danny

        Kommentar



        • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


          Hi!

          Für weitere Informationen über den Test, klick doch einfach mal die Homepage des Herstellers an. Die Daten habe ich ja bereits oben erwähnt.

          Sollte dieser positiv ausfallen (was ich nicht denke ;-) kannst du ja immer noch eine Darmspiegelung machen lassen.

          Ein Darmkrebs braucht sehr viele Jahre, bis er spürbar Probleme macht. Da du erst 19 bist und jetzt offensichtlich Symptome zu erkennen scheinst, müsste sich schon bei dir im Kindesalter der Krebs angefangen haben zu entwickeln. Denkst du das wirklich?

          Guten Rutsch ins neue Jahr, mach dich nicht verrückt! ;-)

          Kommentar


          • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


            Bei uns in der Apotheke kennen die diesen Test nichteinmal - arme Stadt. xD

            Ich habe ihn mir jetzt Online geordert. für 25€ und ein paar zerquetschte (versandkosten knapp 5€)

            Wünsche Dir und allen anderen natürlich auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

            Kommentar


            • Re: Verdauungsprobleme Was ist nur los?


              Hallo Danny,
              ich bin zwar mit 41 schon viel älter als Du und habe die selben Probleme. Mein Stuhl ist immer weich (wie Zahnpasta) und wenn er denn mal geformt ist, ist er dünn wie ein Bleistift. Ich war natürlich auch beim Arzt und er hat den Enddarm ausgetastet - ohne Befund. Da war auch die Aussage, so weicher Stuhl kann so aussehen.
              Mich würde mal interessieren, wo bei Dir Verstopfung anfängt. Man sagt ja 2-3 mal am Tag bis zu 3 mal pro Woche ist ok, wobei ich wohl zur ersten Gruppe gehöre.
              Aber kann es nicht sein, dass Dein Darm noch gar nicht soweit ist, wenn Du der Meinung bist es soll losgehen? Versuch mal mehr Ballaststoffe zu essen. Obst, Gemüse, Vollkornbrot und eventuell Leinsamen - wirkt alles abführend auf die Verdauung.
              Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute.

              Kommentar