• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

blutpunkte im Stuhl

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blutpunkte im Stuhl

    Guten Tag.

    Ich stelle seit mehreren Wochen kleinere rote Punkte ( Durch-messer etwa 0,3 cm fest ) im Stuhl fest. Die Punkte scheinen mir von der Struktur her relativ fest zu sein. Ich bin mir unsicher, ob dies nun als normaler Stuhl zu bezeichnen ist oder es sich um Blutauflagerungen handelt, die ärztlich weiterer Ablärung bedürfen.
    Am Toilettenpapier findet sich zudem frisches hellrotes Blut, welches ich erstmalig vor einem halben Jahr festgestellt habe; in der Folge wurden bei mir Hämoroiden diagnostiziert und mit einem Gummiband abgeklemmt.
    Die Blutpunkte im Stuhl sind allerdings für mich neu.
    Ich bin 30 Jahre alt.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    petermann

  • Re: blutpunkte im Stuhl


    Blutungsquellen im Enddarm sind in Ihrem Alter oft Hämorrhoiden, jedoch können auch bspw. Polypen dahinterstecken. Klären kann man das mittels einer Spiegelung. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für etwas Schlimmes sehr gering ist bedarf eine Darmblutung der Abklärung.

    Kommentar


    • Re: blutpunkte im Stuhl


      Vielen Dank für Ihre Antwort.

      Können diese kleinen roten Punkte demgemäß als Blutauflagerungen angesehen werden bzw. wie sehen derartige Auflagerungen aus ?

      Mit freundlichen Grüßen
      petermann

      Kommentar


      • Re: blutpunkte im Stuhl


        Das muß nicht immer Blut sein. Unverdautes Paprika bspw. kann ähnliches verhorrufen, verschwindet dann aber wieder. Testen kann man das mit Testbriefchen (Hämoccult), welches anzeigt, ob es sich um bLut handelt. Diese Tests sind aber nur eingeschränkt verläßlich und ersetzen in ihrer Aussagekraft und Sicherheit nicht die Spiegelung.

        Kommentar



        • Re: blutpunkte im Stuhl


          Vielen Dank für Ihre Antwort.

          Das es Verdauungsreste seien könntne habe ich mir ebenfalls schon gedacht. Ist der Hämoccult-Test bei mir überhaupt Aussagekräftig, da ich wohl durch die Hämoroiden ohnehin regelmäßig Blut am Toilettenpapier habe. Demzufolge müsste der Test regelmäßig positiv sein, gleich ob es sich bei den blutpunkten tatsächlich um blut oder verdauungsreste handelt.

          Ich bedanke mich für Ihre Hilfe.

          Mit freundlichen Grüßen
          petermann

          Kommentar


          • Re: blutpunkte im Stuhl


            Dann hilft er in der Tat nicht wirklich weiter. Aber auch sonst bietet der Test eine Verläßlichkeit von etwa 40%, sodaß wie erwähnt eine Spiegelung deutlich mehr Sicherheit verschaffen würde.

            Kommentar