• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kollagenkolitis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kollagenkolitis

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    bei meiner Mutter wurde eine kollagene Kolitis festgestellt. Seit ca 6 Wochen nimmt sie nun schon Entocort (abend 2 Kapseln) und die unberechenbaren Durchfälle sind verschwunden. Nun hat die Ärztin ihr aber gesagt, dass sie die Kapeln ein Leben lang weiter nehmen muss. Ist Kortison für eine Dauerbehandlung wirklich geeignet und muss eine Dickdarmentzündung ständig mit Medikamenten behandelt werden, selbst bei einer Besserung der Symptome?

    Mit freundlichen Grüßen

    petrie

  • Re: Kollagenkolitis


    Entocort verbleibt im Darm und wirkt nur dort, deshalb ist eine langfristige Behandlung nicht mit den sonst üblichen Kortisonnebenwirkungen verbunden. Die derzeitige Dosis ist zudem relativ gering.

    Kommentar