• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Onko-PET

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Onko-PET

    Hallo,

    hat hier im Forum jemand Erfahrung mit PET? Werden dabei auch Entzündungen erkannt oder nur Tumore?


  • Re: Onko-PET


    Das ist ja das Problem beim PET. Es ist nicht spezifisch nur für Tumore, sondern zeigt Herde überall dort, wo vermehrt Zucker verstoffwechselt wird. Dies können auch Entzündungen sein, was oft zur Verwiruung bei der Interpretation des Ergebnisses führt. Daher ist das PET ganz gezielten wenigen Fragestellungen vorbehalten.

    Kommentar


    • Re: Onko-PET


      am 20. 01. war die PET.
      Bei dieser wurde im Mittelbauch median eine Nuklidanreicherung festgestellt.
      Beurteilung: mesenteriale Lymphknotenmetastase DD ein zweites Karzinom z. B. im Colon transversum
      Meine Ärztin sagte, dass die Metastase an einer Stelle ist, wo nicht operiert werden kann.
      Am 17.02. wieder CEA-Kontrolle – und wie wird das nun weiter gehen? Kann man wirklich nur abwarten?

      Kommentar


      • Re: Onko-PET


        Ggf. kann doch die Stelle untersuchen um der Sache nachzugehen. Dies klärt dann auch, ob es sich tatsächlich um eine Metastase handelt. Bspw. durch eine Darmspiegelung.

        Kommentar



        • Re: Onko-PET


          Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

          vielen Dank für Ihre Antwort. Heute war ich wieder bei meiner Onkologin. Der CEA ist jetzt bei 12,1. Sie hat für mich für den 3.3. und dann aller 14 Tage eine Behandlung mit Avastin vorgesehen, evtl. kommt dann noch Folfox dazu, je nachdem wie das Avastin anschlägt. Sie sagte, dass ich das Avastin ab jetzt ständig bekommen müsste und die DD könnte man außer Acht lassen, weil ja bereits während meines KH-Aufenthaltes vom 03. bis 09. 01. 10 u. a. eine Koloskopie gemacht wurde, die nichts ergab. Damals bin ich wegen akuter Verstopfung und abwechselnden Schmerzen im Ober- und Unterbauch im Krankenhaus gewesen. Man hatte in der CT eine Magenausgangsstörung gesehen, aber bei der Magenspiegelung war alles in Ordnung. Mit den Koloskopien habe ich schon meine Erfahrungen gemacht, dass man nicht alles sieht, sonst hätte das Darm-Ca von 2007 schon 2004 entdeckt werden können als es vielleicht erst mal ein Polyp war.

          Mit freundlichen Grüßen

          1felix8

          Kommentar