• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs im Rektum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs im Rektum

    Hallo,

    ich kann es kaum fassen aber cih hab erfahren das meine Schwägerin im rektum einen 3,5 cm großen Krebs Tumor hat . Bei einer Rutine Untersuchung beim frauenarzt wurde dies fetsgetsellt . Nun wurde ein Ct gemacht und alles wird ausgewertet. Sie tut mir sooo leid und ich wünsche Ihr nur das alles gut geht . Die Op soll nun relativ sehr schnell geamcht werden , der Tumor sitzt am rande am rektum also mit Finger Tastbar . Bekommt sie ein Ausgang ??? Und wie gehst dann weiter . Ist das Heilbar ??? Sie ist noch soo jung und die Kinder brauchen sie doch . Sie ist zwar nach außen sehr tapfer aber im inneren weint sie das merke ich und das ist auch normal. Aber kann sie geheilt werden ???? fragen über Fragen ????

    lG
    fer1rari


  • Re: Darmkrebs im Rektum


    Hallo,

    Meine Oma sowie eine weitere Verwandte hatten beide Enddarmkrebs. Bei beiden wurde der Krebs operativ beseitigt, ohne daß ein künstlicher Darmausgang gelegt wurde. Leider hatten jedoch beide bereits inoperable Lebermetastasen. Sie sind dann an deren Folgen gestorben.

    Wenn noch keine Metastasen vorhanden sind, ist die Chance auf Heilung gut.

    Ich hoffe, Dir geht es inzwischen etwas besser?

    Liebe Grüße,
    Braunauge

    Kommentar


    • Re: Darmkrebs im Rektum


      Hallo Braunauge,

      lieben dank das Du mir geantwortet hast. Sie hat für kommenden dienstag eine Einweisung in die klinik zur Op . So wie es aussieht wollen die auch kein Ausgang machen .Ich hoffe das Sie das alles gut wecksteckt . Und sie sagte gestern auch das sie kein Bauchn´schnitt machen wollen sondern direkt durch das Rektum das weck machen wollen . Ich hoffe für sie das es alles gut ausgeht . Nein mir geht es leider noch nicht so ,zum einen bin ich selber krnak und zum andern mach ich mir wirklich viel sorgen um sie . Sie ist so eine liebe und immer für andere da und für die familie. Ich hoffe wirklcih das es gut ausgeht .

      LG
      fer1rari

      Kommentar


      • Re: Darmkrebs im Rektum


        wie alt ist ihr schwägerin? sicher ist die diagnose sehr schlimm aber doch auch oft heilbar.

        ich wünsche ihnen alles gute

        Kommentar



        • Re: Darmkrebs im Rektum


          Meine schwägerin ist 39 Jahre alt und morgen geht Sie in die Klinik zur Op . Hoffe das alles gut geht.

          LG
          fer1rari

          Kommentar


          • Re: Darmkrebs im Rektum


            Man wird nach Sicherung einer Gewebeprobe zunächst mittels einer leichten Chemotherapie und Bestrahlung den Tumor verkleinern. Das erhöht evtl. die Chance ohne künstlichen Ausgang "auszukommen" und senkt die Gefahr des Wiederauftretens des Tumors an gleicher Stelle.

            Kommentar


            • Re: Darmkrebs im Rektum


              Noch zur Ergänzung: Unter Ausschöpfung der Therapie (Chemo vor und nach der OP plus Bestrahlung) besteht eine statistisch 75%-ige Wahrscheinlichkeit, für immer geheilt zu sein.

              Kommentar



              • Re: Darmkrebs im Rektum


                [quote Fer1rari]Nein mir geht es leider noch nicht so ,zum einen bin ich selber krnak[/quote]

                :-(

                Magst Du berichten?

                Liebe Grüße,
                Braunauge

                Kommentar


                • Re: Darmkrebs im Rektum


                  Hallo ,

                  nun hat sie endlich die Op hinter sich und war in der Hämatologie wegen der Chemo. Ihr wurde gesagt das sie jetzt in den nächsten tagen ins KH muß und da soll dann die Chemo und die Bestrahlung anfangen . Es wird ein agnz langer und Harter weg den das arme Mädchen aushalten muß.Ich drück ihr ganz fest die Daumen das alles gut geht .

                  LG
                  Fer1rai

                  Kommentar