• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

was bedeuten die SYmptome

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • was bedeuten die SYmptome

    Ich hatte eine zeitlang Durchfall, das ist jetzt weg, aber seit einigen Tagen habe ich Veränderungen im Stuhlgang die mich nervös machen

    a) der Stuhl kommt in lauter kleinen Brocken
    b) Ich muss mehrmals am tag, meist morgens, dann noch 1-2mal am Vormittag nachmittags und abends auch noch mal
    c) vermehrt Blähungen
    (früher war immer 1x täglich morgens und normalerr Zustand üblich).

    Bin 58.
    Kann das Darmkrebs sein, gibt es dafür auch andere Ursachen?

    Was sollte ich tun.
    Ich habe vor einer Darmspiegelung Angst und das ist extrem peinlich was kann man alternativ tun (würde auch privat Dinge machen lassen)
    dachte an
    a Tumormarker und Stuhluntersuchung (wären da negativ-Ergebnisse auch deutlicher Hinweis auf kein Krebs?)
    b) Computertomografie oder Kernspintomografie

  • Re: was bedeuten die SYmptome


    Stuhluntersuchung meint den Tumor-M2-PK

    Kommentar


    • Re: was bedeuten die SYmptome


      a) bringt nichts
      b) ist nur im fortgeschrittenen Stadium verläßlich, trägt nicht wesentlich zur Früherkennung bei und ist insbsondere KEINE sinnvolle Untersuchung wenn man Beschwerden hat.

      Kommentar


      • Re: was bedeuten die SYmptome


        Bringt allenfalls etwas im Rahmen der Vorsorge, jedoch kein anerkannter Test da größere Erfahrungen damit fehlen. Dient in keinster Weise der Abklärung von Beschwerden. Wenn Sie die Darmspiegelung bei einem erfahrenen Untersucher wie heutzutage üblich mit einer Propofol-Sedierung durchführen bekommen Sie definitv nichts mit! Vielleicht denken Sie nochmal drüber nach.

        Kommentar