• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmpolyp

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmpolyp

    Schönen Guten Tag

    Ich bin 25 Jahre und hatte gestern eine Koloskopie. Dabei wurde mir ein "kleiner Kolon-Polyp" und ein Reizdarm festgestellt. Der Arzt meinte das es doch schon ungewöhnlich sei. Für mich war das schon ein ganz schöner Schreck und mache mir auch noch immer sorgen, obwohl er meinte es wäre aber jetzt alles ok und der Polyp wäre nun weg. Er hat jetzt einen Bio Scan angesetzt wegen dem Reizdarm. Weiß leider nicht was das ist und ich müsste es selber bezahlen. Da es nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Meine Mutter hat schon zwei Gastroskopien hinter sich wegen einer Magenschleimhautentzündung.

    Meine Fragen:

    Muss ich in meinen Alter jetzt wirklich viel Sorgen wegen meinem Darm ?
    Kann der Reizdarm ein Symptome für für etwas ernstes sein ?
    Was ist ein Bio Scan. ? Finde leider darüber nichts im I-net.
    Sollte ich nun auch noch eine Gastroskopie machen zur Sicherheit ?

    Würde mich über Antworten freuen. Möchte mir nicht unnötige Sorgen machen.

    LG Tim


  • Re: Darmpolyp


    Ein Polyp ist nichts Schlimmes, möglicherweise handelt es sich ja auch um einen hyperplastischen Polypen, da brauchen Sie gar nichts zu unternehmen. Er wird ja jetzt noch vom Pathologen untersucht. Liegt dann tatsächlich ein sogenanntes Adenom vor sollte spätestens nach 5 Jahren eine Kontrolle erfolgen. Kein Grund zur Sorge. Was man mit dem Bio-Scan bei Ihnen erreichen will sollte Ihnen Ihr Arzt erklären, es spricht für sich daß dies nicht von der Kasse übernommen wird.

    Kommentar


    • Re: Darmpolyp


      So ich wollte mich nochmal bei ihnen bedanken ... der Polyp hat sich als hyperplastisch rausgestellt und mein Hausarzt hat mit mir einen Laktosetest gemacht.

      500ml Laktose und dann jede halbe Std. eine Blutabnahme. Nach 45 min fing dann mein Darm an zu kluckern und blubbern und schmerzte. Die Schwester meinte das dies schon an anzeichen sei für eine LI. Was sich dann auch in den Blutzuckerwerten herausstellte. Diese blieben gleich. Ich war gerade 5 Min. zu Hause kam auch schon die pure Laktose wieder heraus.

      Habe dementsprechend meine Ernährung umgestellt. Ich habe so und so eher sehr selten Milch getrunken bzw. Produkte. Trotzdem habe ich eine Frage. Ich denke mal das jeder ja unterschiedelich auf Laktose reagiert bzw. auf Mengen.

      Kann es auch sein das man erst ein oder zwei Tage später auf Laktose reagiert bzw. der Darm ?

      Und ich habe zwischen durch ein ziehen im bauch meisten links ... es ist kein wirklicher schmerz .. recht komisch zu erklären .
      Ist das eine Reaktion des Darms auf Laktose ? Bzw. die Luft im Darm ?

      ... Habe sonst nämlich keine beschwerden außer wenn ich es mit Milcheis etc. übertrieben habe mal Durchfall.

      Schon einmal vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Darmpolyp


        Ihre Symptome sind ein ganz typischer Befund einer Laktoseintoleranz, auch die manchmal verzögert einsetzenden Beschwerden passen dazu. Luft verbleibt natürlich auch vermehrt im Darm durch den verminderten Verbrauch der Laktose, wenn diese dann den weiteren Darm durchläuft.

        Kommentar