• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

druckschmerzen in der linken bauchseite

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • druckschmerzen in der linken bauchseite

    Sehr geehrter Dr . Hennesser,
    ich habe totale Angst das ich in meinem alter von 34 ( männlich ) das ich darmkrebs habe .

    Es hat im jahr 08 angefangen das ich leichte seiltliche links bauchstiche bekommen habe leichte komische bauchschmerzen .

    Darauf hin bin ich zum allgemeinmedeziner und habe so ein chek up gemacht blutwerte , tumormarker , stuhlgang test und zum glück waren alle tests in ok bis auf denn urin test da war leicht erhöter blut im urin war daruf hin beim urologen und dort test s gemacht und der Dr. hat gemeint es wird von alleine besser war auch richtig der urin brannte nicht mehr beim wasser lassen.

    Aber vor ca. 1 monat hatte ich so einen festen stuhlgang(habe mich leider sehr trocken ernährt und wenig wasser getrunken) und durch das viele pressen auch viel helles blut auf dem wc papier mit schreck gesehen. Auf dem stuhl ist so einen blut streifen zu sehen gewesen.

    Bin darauf hin gleich zum arzt ihm alles erklärt er hat gemeint das es diese hämoridden oder sogar eine fissur oder diese divertikel sind
    Und zu guter letzt hat ich am 15.3.09 solche starke beschwerden das ich keinen stuhlgang haben konnte sondern nur helles blut im wc war und ich sofort ins krankenhaus bin die haben mir einen einlauf gemacht und nach 5 min ging s los alles raus hatte einen mega bläh bauch davor .
    die haben dann nochmals im krankenhaus mein blut kontrolliert war alles okay die werte.
    bin dann entlassen worden mit denn worten es sind hämoriden ich soll viel trinken obst usw.

    (Habe meine ernährungtotal umgestellt.Und wirklich mein stuhlgang ist viel besser geworden kein blut mehr keine after schmerzen ,kein jucken kein nässeln mehr )

    Bin dann natürlich wieder nach dem krankenhaustag gleich zum hausarzt mit der überweisung für koloskopie rektoskopie hamordien blutungen zur Inneren Medezin .

    Jetzt habe ich am 21.4. erst eine besprechung und am 15 mai diese untersuchung .So lange noch und von tag zu tag wächst die Angst mit das es schlimm ausgeht.

    Und jetzt mein hauptanliegen ich habe wieder diese seitlichen schmerzen auf der linken bauchseite oberhalb der leiste in der bauchnabel höhe bis runter zum after ausgang( Wie vor ca. 5 monaten
    Ich werde noch verückt bis zum termin. Ich habe sogar angst stuhlgang zu haben . Ich habe totale angst das es anal krebs sogar sein kann es sind so komische schmerzen auch beim stuhlgang rauslassen .
    Mein stuhl hat eine normale braune farbe ist normaler durchmesser es ist kein blut zu sehen weder auf dem wc papier oder auf dem stuhl habe voll denn psyichen knacks bekommen und kontrolliere stocher im stul rum um was auffälliges zu finden.

    Manchmal geht der stechende schmerz weg.
    Mein Gewicht ist okay habe nicht abgenommen
    Mache sport gehe schwimmen
    Es ist mir aufgefalen das der schmerz auch bei verschiedene körperbewegung auch schmerzt.
    Was ich mir aber immer denke wenn doch was ernshaftes wäre wäre doch bestimmt in irgendwelchen test: arzt vor 5 monaten alles okay jetzt im krankenhaus auch im blut alles okay . Kein großer blutverlust wenn das gewesen wäre wollten die mich im KH stationär da behalten.

    Ich weiß nicht mehr weiter ich google auch zu viel und bekomme immer mehr angst .

    Ich muß noch dazusagen vor gut 10 -12 jahren habe ich schon mal blut mit stuhl gehabt und war im Krankenhaus und habe dort ein Darmspiegelung gehabt und dort ist von den Ärzten nix gefunden.

    Ich weiß nicht mehr weiter haben Sie eine erklärung für diese komische seitlichen stich schmerzen ??

    gruß an alle die as lesen und mir gerne schreiben möchten

  • Re: druckschmerzen in der linken bauchseite


    Ihre Beschwerden sind keineswegs typisch für einen Darmkrebs. Die Damrspiegelung wird da endgültige Klarheit und Ihnen etwas Beruhigung bringen.

    Kommentar