• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut beim Stuhlgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut beim Stuhlgang

    Hallo,

    habe seit einigen Tagen hellrotes/frisches Blut am Toilettenpapier nach dem Stuhlgang, eine Verfärbung des Stuhls konnte ich nicht feststellen. Meine "Essgewohnheiten" sind sicher nicht all zu ideal, kein Frühstück, immer Mittagessen und Abends eher schnell schnell etwas von Mc Donalds und co. Manchmal ist anstatt dem Blut auch ein Schleim in der Farbe "hellbeige" zu sehen...

    Habe wie viele hier Angst zum Arzt zu gehen und hoffe das mir hier mal ein grundlegender Tipp gegeben werden kann... Natürlich ist die schlimmste befürchtung immer der Darmkrebs, aber ich hoffe/denke nach meinen recherchen im Netz dass ich damit nicht zu rechnen habe.Ich bin 26 Jahre alt, 181cm groß und wiege 72kg, falls das Interessieren sollte.

    Vielen Dank!

  • Re: Blut beim Stuhlgang


    Hallo Powerpaul,

    erstmal möchte ich Dich beruhigen, denn ein Darmkrebs mit 26 Jahren ist sehr selten. Ist es denn "nur" Blut und Schleim oder hast Du auch noch andere Beschwerden wie z.B. Bauchschmerzen, Krämpfe im Enddarm? Hast Du normalen Stuhlgang oder ist es eher Verstopfung oder Durchfall? Ich bin zwar kein Arzt, aber ich würde erstmal auf Hämorrhoiden tippen. Hast Du tagsüber viel Bewegung oder sitzt Du die meiste Zeit? Das sind nämlich alles Faktoren, die für die Entstehung von Hämorrhoiden eine Rolle spielen. Geh zu Deinem Hausarzt oder zu einem Internisten und lass Dich auf Hämorrhoiden untersuchen. Eine rektale Untersuchung dauert nur wenige Sekunden und ist in der Regel nicht schmerzhaft. Klar ist das eine peinliche Situation, aber es gibt schlimmeres. Wir Frauen müssen ja auch zum Frauenarzt. Solche Ärzte sehen das jeden Tag. Sollten es keine Hämorrhoiden sein würde ich Dir eine Blutuntersuchung empfehlen. Wichtig wären in erster Linie die Entzündungswerte (Leukozyten, CRP), denn Darmbluten kann auch ein Anzeichen für eine chronische Darmentzündung sein. Aber mach Dich erstmal nicht verrückt.

    Alles Gute und viel Glück!

    Kommentar


    • Re: Blut beim Stuhlgang


      Sonnenschein81 schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Hallo Powerpaul,
      >
      > erstmal möchte ich Dich beruhigen, denn ein
      > Darmkrebs mit 26 Jahren ist sehr selten. Ist es
      > denn "nur" Blut und Schleim oder hast Du auch noch
      > andere Beschwerden wie z.B. Bauchschmerzen,
      > Krämpfe im Enddarm? Hast Du normalen Stuhlgang
      > oder ist es eher Verstopfung oder Durchfall? Ich
      > bin zwar kein Arzt, aber ich würde erstmal auf
      > Hämorrhoiden tippen. Hast Du tagsüber viel
      > Bewegung oder sitzt Du die meiste Zeit? Das sind
      > nämlich alles Faktoren, die für die Entstehung von
      > Hämorrhoiden eine Rolle spielen. Geh zu Deinem
      > Hausarzt oder zu einem Internisten und lass Dich
      > auf Hämorrhoiden untersuchen. Eine rektale
      > Untersuchung dauert nur wenige Sekunden und ist in
      > der Regel nicht schmerzhaft. Klar ist das eine
      > peinliche Situation, aber es gibt schlimmeres. Wir
      > Frauen müssen ja auch zum Frauenarzt. Solche Ärzte
      > sehen das jeden Tag. Sollten es keine Hämorrhoiden
      > sein würde ich Dir eine Blutuntersuchung
      > empfehlen. Wichtig wären in erster Linie die
      > Entzündungswerte (Leukozyten, CRP), denn
      > Darmbluten kann auch ein Anzeichen für eine
      > chronische Darmentzündung sein. Aber mach Dich
      > erstmal nicht verrückt.
      >
      > Alles Gute und viel Glück!

      Hi danke für die Antwort!

      Bauchschmerzen habe ich nicht, krämpfe auch nicht.. Mir fällt nur auf das wenn ich auf die Toilette muss, dann schnell, also ein relativ unangenehmes Gefühl in der Magen/Darm Region, kein Schmerz, aber unangenehm.. nach dem Toilettengang hat sich das auch zügig gelegt. Stuhlgang ist von der Konsistenz ganz normal. Ich bin das Gegenteil vom Bürohocker *g* bin von 8-19uhr quasi nur am laufen bzw stehen in einer Kfz Werkstatt!

      Generell habe ich ja auch keine Angst vorm Arzt bzw den Untersuchungen, ich hab mir Berufsbeding schon einige Verletzungen zugezogen die sicher mehr schmerzen als eine Überprüfung des Rektalbereichs o.ä :-) Ich muss sagen deine Aussage beruhigt mich und stärkt mich einfach mal den Arzt aufzusuchen und mal checken zu lassen was Sache ist.

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Blut beim Stuhlgang


        Hallo Powerpaul,

        da bin ich nochmal. Es freut mich, dass ich Dich ein bisschen beruhigen konnte. Lass es einfach mal vom Arzt checken, ob es Hämorrhoiden sind. Ist wirklich alles halb so schlimm. Wie bereits gesagt, ich glaube eher nicht, dass es was schlimmes ist. Ich wünsche Dir alles Gute und drück Dir die Daumen. Solange Du noch keine Diagnose hast, würde ich an Deiner Stelle trotzdem ein bisschen mit dem fettigen Essen (Mc Donald`s) aufpassen.

        Bis dann!

        Kommentar