• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspeicheldrüse die 2.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspeicheldrüse die 2.

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    Ich habe mich schon einmal hier zu meinen Beschwerden geäussert.

    Nun habe ich bereits seit Mitte Januar starke, brennende Rückenschmerzen, die sich in Zusammenhang mit dem Essen, auch kleinster Mengen sehr verschlimmern.

    Mittlerweile verspüre ich sie den ganzen Tag!

    Ich hatte geschrieben, das mein TSH beim letzten Mal zu hoch war... als ich aber vor 1 Woche deswegen im Krankenhaus war, hat sich dies nicht mehr bestätigt und der Wert wurde durch meine Wochenlange Null-diät verursacht! Diese halte ich auch nur ein, um meine Schmerzen zu verringern... ich habe nun über 10 Kilo abgenommen.

    Folgende Untersuchungen wurden gemacht. großes Blutbild: O.B., nochmals Ultraschall: O.B., Breischluck: O.B., Magenspiegelung: O.B., CT ohne Kontrastmittelspritzen: O.B..

    Meine Schmerzen werden aber immer schlimmer und auch meine Angst wird damit immer größer... Ich bin mir fast sicher, das etwas Böses dahinter steckt, ich fühl mich wirklich sehr schlecht.

    Die Schmerzen sind keine üblichen Rückenschmerzen, sondern sie brennen den ganzen Tag sehr stark im Bereich der Schultern (eher linksseitig) nach dem Essen beginnt es dann auch noch weiter unten in der Mitte des Rückens weh zu tun!

    Bitte geben Sie mir einen Rat, was ich machen soll...
    Ich weiß nicht, was noch zur Diagnose beitragen soll??? Welche Aussage kann man aus den vorrangegangenen Untersuchungen ziehen. Die Ärzte meinten beim Ultraschall beriets, das man meine BSD gut einsehen könne, da ich nun auch sehr schlank bin...

    Selbst starke Schmerztabletten bringen keine Besserung!

    Vielen Dank für Ihre Antwort,

    Liebe Grüße
    Andrea

  • Re: Bauchspeicheldrüse die 2.


    Hallo, haben sie nun schon mal ihre Schilddrüse untersuchen lassen? Auch ein Besuch beim Kardiologen und vielleicht auch Neurologen/Psychotherapeuten wäre nicht schlecht. Die Aussage ist, das die obengenannten Untersuchungen alle ohne Befund, also gesund.

    Kommentar


    • Re: Bauchspeicheldrüse die 2.


      Hallo Willi69!

      Ich habe doch in meinem Beitrag geshrieben, das meine Schildrüsenwerte wieder alle im Lot waren und das der zuvor hohe Wert durch meine Null-Diät verursacht, also verfälscht wurde. Die Ärzte gehen nun also davon aus, dass meine Schilddrüse vollkomen okay ist. Nur hilft mir das sehr wenig, wenn ich es vor Schmerzen nicht mehr aushalte, trotz starker Medikamente, werde ich diese Schmerzen nicht los!

      Ich würde mich auch über eine Antwort des hier beteiligten Arztes freuen.

      Liebe Grüße
      Annamaus

      Kommentar