• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

    Hallo,

    ich habe eine, persöhnliche, Frage:
    Bis wann dürfte es soweit sein das ich mich mit einem Impfstoff meiner Wahl impfen lassen kann
    ohne dabei jeamnden eine Dosis wegzunehmen?

    Also quasi die Impfbereitschaft bereits abebbt. Oder aber mehr als genug Impfstoff verfügbar ist.
    Hintergrund: von einer Impfung habe ich aktuelle kaum einen Vorteil. Und möchte daher niemanden eine Dosis wegnehmen - dem die Dosis einen Vorteil bringt (Urlaub, andere Feiheiten).

    Grüße


  • Re: Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

    Es hieß immer dass es bis Herbst soweit sein soll.
    Man kann sich manchmal schon jetzt den Impfstoff aussuchen, es werden auch sicher immer mal Aktionen gestartet wo sich jeder impfen lassen kann, da viele ihre Termine nicht wahrnehmen, sich woanders Impfen lassen oder ihn einfach vergessen.
    Mittlerweile ist es nicht das Problem dass du jemanden den Impfstoff wegnehmen würdest, da die Ärzte eigentlich immer jene zuerst impfen die es am Nötigsten haben und du somit dann dran kommst wenn gerade keiner da ist der es nötiger hat, zumindest sollte es so sein.
    Das Problem ist, dass bei den Menschen mit den sinkenden Zahlen auch die Impfwilligkeit sinkt, deshalb ist jeder wichtig der sich impfen lässt, auch du, da uns das ansonsten im Herbst bitterböse auf die Füße fallen wird.
    Auch du wirst Kontakte haben, da ist es auch egal ob es wenige sind, oder nur welche mit Lieferanten an der Haustür, auch da ist eine Infektion möglich, gerade mit der kommenden Variante.
    Du solltest dich anmelden, denn es ist wichtig viele zu Impfen, das ist die Priorität und jeder der sich impfen lässt ist ein wichtiger Baustein um den Herbst und Winter in Sachen Corona etwas milder zu machen.

    Kommentar


    • Re: Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

      Aber was ich eigentlich schreiben wollte.
      Ich denke dass spätestens ab Herbst die Drittimpfungen dringend notwendig werden, ich kann mir auch vorstellen dass es dann weiter geht wie bisher, ein Mangel an allen Ecken und Enden, da dann eben noch mehr Impfstoff benötigt wird dadurch dass alle die geimpft wurden dann auch wieder dran sind.
      Von daher, Konkurrenz wird es vielleicht noch recht lange geben, das zu ordnen ist aber Sache jener die das managen, sich anzumelden ist Sache eines jeden einzelnen und das zählt nicht als konkurrieren.
      Wenn du bedenken hast jemanden was weg zu nehmen, dann wirst du vielleicht nie zu einer Impfung kommen, erst dauert es bis der Impfstoff kommt dann ist er schnell weggeimpft und dann dauert es wieder.......Das ist sogar mit dem Grippeimpfstoff so und gerade bei Corona sollte man sich jetzt nicht mehr davon abhalten lassen.

      Kommentar


      • Re: Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

        Hallo Tired,

        ich lass mich bei meinen Hausarzt impfen.
        Der kennt mich am besten.

        Sorry für die Anfrage.
        Ich sollte hier besser selber nachschauen.
        Kann das ja in unserer Landkreishomepage nachschauen.

        Erstimpfungen gibt es bei uns 48% und Zweitimpfungen 34%.
        Werd mich wohl noch etas gedulten müssen.
        Macht aber nichts - nach 15 bis 16 Monaten halt ich das bisschen auch noch durch.

        Grüße

        Kommentar



        • Re: Impfung mit Impstoff meiner Wahl - ohne Konkurrenz

          Und manchmal geht es dann doch schneller als gedacht, ich kenne mittlerweile einige jüngere Leute die schon zweitgeimpft sind und das ist auch gut so, die nehmen auch niemandem was weg.

          Kommentar