• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erhöhter Lipoprotein (a) Wert und COVID-Impfung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erhöhter Lipoprotein (a) Wert und COVID-Impfung

    Hallo,

    ich hatte vor 5 Jahren mit Ende 20 eine Muskelvenenthrombose gehabt. Daraufhin wurde ein erhöhter Lipoprotein (a)-Wert gemessen (94 mg/dl). Ursache/Wirkung konte nicht bestätigt werden, alle anderen Blutwerte sind einwandfrei.
    Nun soll ich nächste Woche gegen COVID geimpft werden (mRNA, BionTech/Pfizer). Meine Hausärztin hat keinerlei Bedenken, dass die Impfung für mich bei der Vorgeschichte problematisch werden könnte (Stichwort Thrombosefälle nach Impfungen). Nichtsdestotrotz hätte ich gerne noch weitere Meinungen dazu bevor ich mich (an sich sehr gerne) impfen lasse.
    Kurz zu mir: männlich, 34, 1.90m, 94kg.

    Mir ist klar, dass eine COVID-Infektion ein noch größeres Risiko für Thrombosen mit sich bringt, trotzdem hat man bei seiner Vorgeschichte doch leichte Bedenken bezüglich der Impfung.

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße


  • Re: Erhöhter Lipoprotein (a) Wert und COVID-Impfung

    Ich denke nicht dass sich die Thrombosegefahr durch impfen, statistisch relevant erhöht, du wirst ja auch kein AstraZeneca bekommen dass zu dem Thema in der Presse war.
    Du solltest da nochmal den Impfarzt fragen und der wird mit allen Studien zu NW vertraut sein.
    Man kann ja auch nur von dem ausgehen was bisher bekannt ist und da fallen Thrombosen nicht so sehr ins Gewicht.

    Kommentar