• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arbeiten trotz Erkältungssymptome

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeiten trotz Erkältungssymptome

    Guten Abend,
    ich arbeite in einer Wohngruppe für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Man versucht sich an Abstands- und Hygieneregeln zu halten, was den Kids in der Praxis eher schwer fällt.
    Seit Montag habe ich Husten, Schnupfen und die typischen Erkältungs-Schwächesymptome. Daher bin ich die Woche krank geschrieben.
    Ich selbst wurde als Tester in unserer Einrichtung geschult. Der Antigentest am Montag war negativ. Der heutige Antigentest war ebenfalls negativ und mir geht es schon deutlich besser.
    Am Samstag würde ich wieder arbeiten gehen, da ich keine Erkältungssymptome mehr habe. Natürlich lasse ich mich am Samstag wieder antigen-testen.
    Kann man also davon ausgehen, wenn in einer Woche alle drei Antigenschnelltests negativ sind, dass es sich tatsächlich nur um eine Erkältung handelt und Covid so gut wie ausgeschlossen ist?
    Mein Arzt hält einen PCR-Test nicht für nötig. Dennoch habe ich ein schlechtes Gefühl, auch wenn ich wieder gesund bin, am Samstag nur mit einem negativen Antigentestergebnis arbeiten zu gehen, obwohl ich eigentlich wieder gesund bin.

    Danke für jede Antwort!


  • Re: Arbeiten trotz Erkältungssymptome

    Theoretisch müssten drei negative Tests ausreichen.
    Es ist halt die Frage wer einen PCR Test machen würde, ohne dass du ihn selber bezahlen musst, um auch das letzte bisschen Unsicherheit zu beseitigen wahrscheinlich niemand.
    Ich würde das mit den Vorgesetzten besprechen, sollen die entscheiden.

    Kommentar

    Lädt...
    X