• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Covid-19 Schnelltest (Roche etc) wieso nicht für Privat?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Covid-19 Schnelltest (Roche etc) wieso nicht für Privat?

    Hallo,

    der neue Covid-19 Schnelltest von Roche ist nun ja da.
    Wieso kann man diesen Test nicht auch an Privatpersonen abgeben?
    Ich denke das der Test von Privatpersonen nach gründlichen Studium des Beipackzettels durchaus möglich wäre. Besonders gut gefällt mir bei diesem Test das man kein Blut braucht.
    Er wäre auch sehr praktisch z. B. wenn man mit den Kindern zu den Großeltern will und sicher gehen möchte das sie kein covid-19 haben. Wahrscheinlich auch in vielen anderen Situtaitonen.

    Wenn man den Test selbst durchführt sehe ich die Risiken die heute bei Illner leifern eher als sehr absurd.

    Außerdem habe ich noch eine Frage: 25 Tests kosten aktuell 229 Euro besteht hier noch luft nach unten? Also z. B. 25 Tests für 100 Euro? 4 Euro je Test fände ich recht fair.

    Grüße und Danke!


  • Re: Covid-19 Schnelltest (Roche etc) wieso nicht für Privat?

    Die meisten Tests sind noch sehr unsicher, also wenn dann eher geeignet für Massentests wo es nicht auf den einzelnen ankommt, sondern auf den Mittelwert.
    Das wo die Unsicherheiten sind, würde man privat kaum einschätzen können, besonders im Bezug auf die Quote der falschen Ergebnisse, man weiß also nicht ob man hundert Prozent negativ ist und bei einem positiv Ergebnis muss noch der momentane offizielle Test folgen um das abzusichern, an den ist aber noch schwerer heran zu kommen.
    Der Schnelltest der hier angewendet werden wird ist, soweit ich weiß, noch in der Entwicklung, fast fertig und wird dann auch nicht mehr als fünf Euro kosten.
    Nun wird es aber keine x Millionen Tests für Deutschland geben, so werden sie da angewendet werden wo es am nötigsten ist, bei Großveranstaltungen, in Schulen, Altenheimen etc. und auch da, wird wohl bei einem positiven Ergebnis zum der bisherige Test weiter und zusätzlich angewendet werden.

    Es gibt einfach nicht genug Tests und immer noch zu wenig Infos im Bezug auf einzelne Tests, so dass sie vor allem in der Masse Aussagekräftig sein werden.

    Man bedenke nur wie lange es gedauert hat einen solchen Test für HIV zu entwickeln,.
    Soweit ich weiß, sind die momentan erhältlichen Test für Privatpersonen, einfach noch nicht so gut als dass sie was bringen würden, es würde eher eine falsche Sicherheit entstehen.
    Es gibt noch keinerlei praktische Erprobung, die Wissenschaftler haben noch kein umfassendes Bild, was will also ein normaler Haushalt für Schlüsse aus so einem Test ziehen wie sicher er für den Einzelnen ist und im Bezug auf die Fehlerquote?

    Man muss halt Geduld haben bis es welche für alle gibt und, es ist ja nur eine Momentaufnahme, du kannst trotz negativen Test morgen einen positiven haben, von daher machen diese Tests auch vor allem bei größeren Gruppen und ein Verdacht da ist, es um Quarantäne gibt Sinn, aber der jetzige Test wird für die positiven dadurch nicht wegfallen und den gibt es sowieso nicht zu kaufen.

    Kommentar