• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

    Hallo,
    habe im Focus gelesen, dass bei einer COVID-19 Infektion auch ein fleckiger Hautausschlag mit Bläschen entstehen kann. Mit so einem Ausschlag wurde mein Vater ins Krankenhaus gebracht.

    Nun hatte ich die Ärztin darauf angesprochen und diese hatte gemeint, dass der routinemäßig genommene Rachenabstrich ja negativ war. Lt. ihr wäre dieser sicher als Nachweis, was ich von anderer Seite her anders gehört habe. Ein Antikörpertest wurde abgelehnt, wäre nicht nötig.

    Nun ist meine Mutter im Pflegeheim, mein Vater besucht sie regelmäßig und wir haben in meiner Familie 2 Risikopatienten...…

    Meine Frage:
    ist der Rachenabstrich wirklich sicher ? Klar, positiv ist positiv, aber wie sicher ist den ein negatives Ergebnis ?



  • Re: Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

    Soweit ich weiß, gibt es gar keine Alternative.
    Ein Antikörpertest, sagt ja nur aus ob er schon mal eine Infektion hatte und nichts darüber ob sie akut ist, das wird durch den Abstrich geprüft und ist bei der Aussage ob er infiziert ist auch das einzige was zählt.
    Zumal die Antikörpertests auf Einzelpersonen bezogen, auch noch nicht so ausgereift sind, als dass man sich darauf verlassen sollte und sie können auch bei anderen durchgestandenen Corona Infektionen ausschlagen, ohne dass man Covid19 hatte.
    Die sind momentan eher für Studien und großflächige Tests geeignet.
    Für die Klinik ist ohnehin nicht relevant ob jemand mal Corona hatte, sondern nur ob er es noch hat und noch infektiös ist und da gibt es nichts anderes als den Abstrich, ein Antikörpertest wäre zur Sicherheit vollkommen unsinnig und im Bezug auf deinen Vater auch komplett nutzlos.

    Kommentar


    • Re: Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

      PS,
      natürlich kann man getestet werden und noch nicht infektiös sein, es gibt ja eine Inkubationszeit, genauso wie manchmal das Virus schon in die Lunge gewandert ist und den Mund Rachen Raum verlassen hat, aber das müsste auffallen.
      Die Tests sind das sicherste was wir im Moment haben, da gibt es keine andere Wahl und etwas das nicht wirklich weiter hilft wie der Antikörpertest, den würde die Kasse auch nicht übernehmen.
      Als Selbstzahler könnte man natürlich alles mögliche machen, aber weiter helfen würde es nicht, weil der Antikörpertest keinen Bezug zu einer akuten Infektion hat und auch nicht dafür gemacht wurde eine Diagnose abzusichern, das geht gar nicht, außer bei der Frage einer angenommenen Immunität ist er für die Forschung hilfreich, aber nicht für den Einzelnen.

      Kommentar


      • Re: Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

        Hallo, bei anderen Infekten kann auch so ein Hautausschlag entstehen. Es muss nicht immer Covid19 sein. Ich würde dem Testergebnis vertrauen.
        Gute Besserung für deinen Vater
        LG, V

        Kommentar



        • Re: Hautausschlag bei Corona, Krankenhaus will keinen Antikörpertest

          Die wahrscheinlichste weil auch höufigste Ursache für den Hautausschlag mit Bläschenbildung bei ihrem Vater wird ein Herpes zoster sein, eine endogene Re-infektion von Windpockenvirem.


          Dieser ist gut behandelbar. Je früher behandelt wird, desto besser.

          Kommentar