• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Infektionsrisiko?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Infektionsrisiko?

    Sehr geehrte Frau Dr. Athanassiou,


    mein Name ist Vanessa Mertens. Ich richte mich mit einer Frage an Sie, die mich seit gestern beschäftigt.

    Falls Sie zu beantworten ist, würde ich mich über eine Antwort freuen.

    Ich hatte gestern ein leicht blutende Schürfwunde am Fingermittelgelenk (am Knöchel dort).

    Als ich mittags in der Stadt war, habe ich mit dieser Stelle auf den Knopf eines Aufzuges gedrückt.
    Erst einige Zeit später erinnerte ich mich an meine Wunde, schaute und sah, dass sie nicht mehr blutete, sondern etwas nässte.

    Meine Befürchtung nun, dass vll. etwas auf dem Knopf hätte sein können (Blut, Schweiß, Spucke, etc.)

    Bestand hier ein Risiko für

    1. HIV
    2. Hepatitis oder
    3. Corona?

    Vielen Dank für Ihre Mühen und Herzliche Grüße, Vanessa Mertens


  • Re: Infektionsrisiko?

    Wie Sie schon vermutet haben, macht es wenig Sinn, sich eine solche Frage zu stellen. Viel interessanter ist ja die Frage, warum Sie so angstvoll auf ganz normale tägliche Ereignisse schauen. Meistens gibt es eine "alte Geschichte" im Familiensystem dazu, die durch Angst reaktiviert wird. Es lohnt sich daher eher dieses Verhalten in der Familie zu diskutieren um zu erkennen, woher solche Impulse kommen.

    Kommentar


    • Re: Infektionsrisiko?

      Solche Situationen machen täglich Millionen von Menschen durch
      ohne zu erkranken !
      Das noch in viel schlimmeren Auswirkungen!
      Das was Sie beobachtet haben ist eine völlig normale Wundreaktion !
      MfG



      Kommentar