• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anschluss heilkur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anschluss heilkur

    Hallo mein Mann fährt nächste Woche zur ASHK nach Bad Salzuflen.
    Er hatte einen., im Februar entfernte Pseudo Tumor, der aufgrund von Auto Immunität entstanden war.
    Ich habe grosse Bedenken.
    Aber Er will unbedingt, dieses Angebot von der Rentenvers. ANNEHMEN
    weil er wieder Fit werden möchte.,um seiner beruflich. TÄTIGKEIT nachzugehen
    M. Frdl. GRUSS


  • Re: Anschluss heilkur

    Ich glaube im Moment, ist so eine Kur sicherer als vor dem Ausbruch und auch sicherer als sie es in einigen Wochen sein wird, wenn alles immer mehr geöffnet wird.
    Gerade sind die Maßnahmen noch streng und alles etwas übersichtlicher.
    Es bleibt eigentlich nur, entweder jetzt oder nie, da das Virus ja nicht in naher Zukunft verschwindet und die Infektionszahlen auch wieder steigen werden.

    Wenn er die Kur braucht, um gesund zu werden, dann wäre es sinnvoller sie zu machen, als wegen einer Gefahr die es gar nicht geben muss, darauf zu verzichten und am Ende nicht gesund zu sein.
    Wenn du verstehst was ich meine?
    Da muss er abwägen, Nutzen und Prognosen, gegen Annahmen und Ängste, sowie den eventuellen gesundheitlichen Folgen wenn er es deshalb nicht macht.
    Manchmal ist die Befürchtung das Virus betreffend das kleinere Übel, denn man weiß ja gar nicht ob da überhaupt was passieren kann, aber man weiß was passiert oder nicht passiert wenn er die Kur nicht antritt.

    Nun schreibst du nicht wie wichtig die Kur ist, aber das muss ja ohnehin dein Mann beurteilen und wenn was wichtig ist für die Gesundheit, ist es vielleicht besser es zu tun als es zu lassen, weil man etwas befürchtet was gar nicht abzusehen ist.
    Also, ist die Kur sehr wichtig für seinen zukünftigen Gesundheitszustand, dann dürfte ihm das näher sein und ich denke das sollte es dann auch, als eine Möglichkeit sich zu infizieren die niemals eintreten muss und deshalb Langzeitfolgen wegen einer verpassten Kur in Kauf zu nehmen.

    Auch wenn es dir schwer fällt, solltest du akzeptieren was er für sich als wichtig erachtet, du kannst ihm deine Bedenken mitteilen, aber die Maßstäbe für seine Entscheidung muss am Ende er definieren (dürfen).

    Kommentar


    • Re: Anschluss heilkur

      Vielen lieben Dank
      Für die Info
      Ja. Ihm ist es sehr Wichtig.
      Viel. Viel zu viel hat er seit Dez. 2019 mitgemacht
      Bis Endlich und schon fast zu Spät, das Übel gefunden wurde.
      Jetzt hat er sich, 6 Wochen, hier zuhause etwas Erholt.
      Aber zum zur Arbeit fehlt noch etliches.
      Es ist ja Auch Egal, wie Lange und ob Er überhaupt wieder dieser Tätigkeit nach. Gehen kann
      Dort sollen ja wohl auch Therapien erfolgen.
      Die braucht er wirklich.
      Ich war auch am Ende.
      Nun aber etwas aufgebaut.
      Zurück denken
      Nicht unser Motto
      Immer Vorwärts.
      Lieben Gruss und Dankeschön

      ​​​​​
      ​​

      Kommentar