• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenentzündung nach Corona

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenentzündung nach Corona

    Mein Vater Ist 60 Jahre alt und hatte Corona.
    aufgrund dessen lag er mit einer schweren Lungenentzündung eine Woche auf der intensiv. Er musste aber nicht künstlich beatmet werden.
    nun kommt er nächste Woche in die Reha. Er kommt zeitweise ohne Sauerstoffgerät aus und braucht nur noch 2 Liter Sauerstoff. In Krankenhaus hatte er 8 Liter. Seine Lunge bläst sich nicht mehr richtig auf und der Gaswert stimmt nicht. Hätte acc geholfen ? Er hatte einen trockenen husten. Jetzt meine Frage. Erholt sich die Lunge wieder ? Können die verklebten LungenBläschen bzw flimmerhärchen aufbrechen ?
    Seine Sättigung liegt mindestens bei 85 sinkt aber beim Berg auf gehen stark ab

    ​​​​​​​Danke


  • Re: Lungenentzündung nach Corona

    Hattest du die Frage nicht schon mal gestellt?

    Es ist ja so, dass es im Bezug auf Corona weder Erfahrungswerte, noch Studienergebnisse gibt.
    Man weiß einfach nicht ob sich alle, nach überstandener Krankheit, wieder vollkommen erholen können, oder ob und welche Spätfolgen es gibt.
    Dazu wird es erst Ergebnisse geben wenn mehr Daten vorhanden sind und auf Langzeitprognosen bezogen, wird das auch noch eine lange Zeit dauern.

    Kommentar


    • Re: Lungenentzündung nach Corona

      hallo und schön, dass sich ihr Vater auf einem guten Weg befindet. Da ist Geduld angebracht und , dass er unter Belastung noch schwer atmet ist noch normal. Eine sog. Rekonvalenszenzphase dauert Wochen und braucht vor allen eins: Geduld und Zuversicht.

      Kommentar