• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Reicht ein Mund Nasenschutz?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reicht ein Mund Nasenschutz?

    Ich habe zugegebenermaßen wein wenig Angst vor der ganzen Pandemie und so. Die Maßnahmen, die uns von der Regierung vorgeschrieben werden sind eh schon ziemlich beruhigend, aber man hört ja trotzdem jeden Tag irgendwas neues.
    Jetzt habe ich gelesen, dass so ein Mund- Nasenschutz gar keine Viren von außen abhält.
    Stimmt das? Heißt das jetzt ich war die ganze Zeit schon ungeschützt?


  • Re: Reicht ein Mund Nasenschutz?

    Also Grundsätzlich reicht ein Mund Nasenschutz vollkommen.
    Er verhindert zwar nicht komplett das aufnehmen von Viren, aber sehr wohl das Weiterverbreiten durch Tröpfchen beim Reden usw.

    Einzig und allein wenn man einer Risikogruppe angehört, kann man sich überlegen noch drastischere Maßnahmen zu ergreifen. Das Robert Koch Institut empfiehlt zum Beispiel Masken mit einer FFP2 Zertifizierung. Es gibt einen ganzen Artikel zu diesen Masken, wenn dich interessiert, kannst du ihn da lesen.

    Kommentar


    • Re: Reicht ein Mund Nasenschutz?

      Die Normalen Masken halten nur Viren zurück die du ausstößt, aber auch nicht komplett.
      Du schützt also andere, indem du einen Schutz trägst und wenn jeder einen tragen würde, würde jeder jeden schützen.
      Es ist aber dennoch kein Komplettschutz, ist jemand zu nahe, kommen die Viren leicht hindurch, vor allem wird die Wucht eines Niesens oder Hustens abgebremst, so dass die Viren nicht mehr ganz so weit geschleudert werden.
      Es wäre also wichtig dass alle so einen Schutz tragen, damit alle ein bisschen besser geschützt sind.
      Umsonst hast du ihn nicht getragen, besonders jene betreffend denen du begegnest und die auch einen Schutz tragen und auch jene betreffend die keinen Schutz getragen haben, aber so vor einer Ansteckung von deiner Seite aus besser geschützt sind.
      Im Supermarkt und der Bahn, meiner Meinung nach ein Muss.

      Mittlerweile wird ein Schutz empfohlen, also trage ihn weiter, es werden immer mehr werden desto besser Masken verfügbar sind und es ist sicher besser als nix, sofern du die Hygienestandards und Abstandsregeln weiter beachtest.

      Dich schützen würden FFP2 und FFP3 Masken, aber sie würden nicht die anderen schützen da das Ausatmen nicht gefiltert wird (soweit ich das durchblicke).
      Davon abgesehen sind die nicht wirklich erhältlich und wenn, dann dem medizinischen Personal vorbehalten, was ja auch Sinn macht, denn wir können uns ja durch die Regeln und dem tragen einer einfachen Maske schützen, sofern diese sich bei allen durchsetzt.

      Kommentar


      • Re: Reicht ein Mund Nasenschutz?

        Hallo und der normale Mundschutz ist dafür gedacht, die eigenen Aerosole aus der eigenen Mund- und Nasenhöhle zurückzuhalten.
        Die Einatemluft nimmt immer den Weg des geringsten Widerstandes, sodass hier um einen Schutz zu gewährleisten, die Maske luftdicht fest angezogen werden miss, so wie es bei den Feuerwehrleuten der Fall ist . Dazu kommt noch ein spezieller Filter.
        Der Mundschutz ist also eine Solidaritätsgeste für ihre Mitmenschen ind hat von daher auch einen empathischen Charakter.

        Kommentar