• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

knistern im Hals beim liegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: knistern im Hals beim liegen

    Achja, Muskkelverspannungen sind oft auch am Bauch, Magengegend etwas drüber und auch etwas drunter. Leichtes Räuspern ab und zu. Muskelschmerzen Arme Beine ab und zu.

    Kommentar



    • Re: knistern im Hals beim liegen




      Guten Morgen,


      Ich hab das Problem mit dem knistern jetzt auch seit 3 Monaten. Abends bekomme ich sogar etwas schlechter Luft wenn ich bequem auf der Couch sitze. Sobald ich mich hinstelle, verfliegt dieses Gefühl wieder. Nachts dann geht das knistern los. 3 Monate lang fast jeden Tag. Es gab mal 2 vereinzelte Tage dazwischen, wo es weg war. Aber dann kam es auch schon wieder. Wenn ich dann morgens aufstehe, kommen durch das Husten ganz kleine richtig zähglüssige Schleimkugeln. Ich hab auch schon deswegen ein CT gemacht, da ich letztes Jahr eine Lungenentzündung mit Einschmelzung an der Lunge hatte. Die hat sich nun komplett zurückgebildet. Laut CT geht es meiner Lunge blendend. Scheinbar auch meinen Bronchien, sonst hätte man was auf dem CT gesehen. Die unteren Atemwege sind frei. Ich war auch beim HNO. Die oberen Atemwege sind auch frei. Jetzt hab ich im Mai einen Termin beim Pneumologe. Schauen wir mal was da rauskommt. Irgendwoher muss es ja kommen.



      Kommentar


      • Re: knistern im Hals beim liegen

        Da hab ich wohl etwas zuviel aus einem anderen Forum kopiert

        Kommentar


        • Re: knistern im Hals beim liegen

          Mich macht das knistern echt verrückt. Ich habe es mal mit den Smartphone aufgenommen. Inzwischen ist es nicht nur im liegen sondern auch im sitzen. Leiser ist es im stehen was vor einigen Monate noch gar nicht hörbar war.

          Das knistern hört man ab Sekunde 3 und 9 und 16
          http://www.liquidextasy.de/files/knistern.mp3

          Man muss das Smartphone richtig aufdrehen, oder wer mit PC Lautsprechern hört, schön laut machen.

          Gestern habe ich erstmals Salbuhexal N100 Hub Dos N1 genommen. 2 Sprühstöße. Die ersten 30minuten sind gefühlt etwas einfacher zum atmen. Aber frei atmen geht damit trotzdem nicht. Nach 30minuten ist keine Wirkung mehr vorhanden. Ich habe deutlichen Druck/Verspannungen im Oberbauch (Magengegend/Zwerchfellgegend). Der Bauch ist immer eingezogen und angespannt.

          Bufori Easyholder 160µg / 4.5µg/ Inhalation habe ich nach 10 Tagen absetzen dürfen weil Herzrythmusstörungen und keine Verbesserungen.
          Ende Mai soll eine weitere Spiroergo gemacht werden. Wenn es dort kein Aufschluss gibt folgt eine Bronchoskopie.
          Ich fahre seit 6 Wochen 4-5mal die Woche für 20-25min Fahrrad und merke das sich mit der Luft nichts verbessert.
          Aber meine Beine machen so langsam mehr mit...

          Auffälligen Husten habe ich nicht. Nur wenn ich mal eine Nacht viel geraucht habe. Dann aber auch eher mit wenig hartnäckigen festen schleim. Beim Rauchen kriege ich weder besser noch schlechter Luft.
          Ja ich soll aufhören mit rauchen. Ist nicht so einfach, aber ich bin dran ( auch weiter zu reduzieren)...

          Wie auch immer.. .der Arzt tippte auf leichtes Asthma ( was ich mir nicht vorstellen kann da das Salbuhexal ja theoretisch funktionieren müsste).

          Da Salbuhexal nicht funktioniert, und das knistern ja nun eindeutig ohne Stethoskop mit bloßem Ohr hörbar ist, kann es dennoch eine Lungenfibrose sein? Ich habe da echt Angst.

          Andere Theorie: Muskelabbau. Habe so meine Probleme mit der Belastbarkeit meiner Muskeln, Muskelschmerzen und immer ist alles verspannt. Therapie aktuell GABApentin und Baclofen.

          Kommentar



          • Re: knistern im Hals beim liegen

            Bitte beide Beiträge zusammenfügen.

            Wenn ich richtig tief einatme merke ich richtig den Wiederstand vom/im Brustkorb. Als ob sich vorne die Muskeln zusammengezogen haben. Kann es dadurch sein das das Reservevolumen zu niedrig ist?

            Kommentar


            • Re: knistern im Hals beim liegen

              Ich habe die Stelle mal rötlich markiert wo es ziemlich spannt wenn ich tief einatme.
              Quelle:
              Link entfernt

              Kommentar


              • Re: knistern im Hals beim liegen

                Ich habe mal Dr. Google befragt. Wenn ich mich im stehen Abstütze, also den Druck auf meinen Füßen verringere, habe ich etwas weniger Druck im Oberbauch. Subjektiv lässt sich etwas besser atmen. Aber nicht vollständig.
                Das sollte mit den knistern aber eigentlich eher weniger zu tun haben...

                Kommentar



                • Re: knistern im Hals beim liegen

                  Weitere Ergänzung:
                  (Ver)Spannung beim tief einatmen ist im liegen deutlich weniger. Im liegen bekomme ich nicht schlechter Luft.

                  Kommentar


                  • Re: knistern im Hals beim liegen

                    Hallo teddito,

                    leider musste ich den Link zum Bild aus Ihrem Beitrag entfernen. Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne voherige Genehmigung nicht einfach kopiert und in Beiträge eingefügt werden.

                    Sie können aber die Möglichkeit nutzen und auf die Seite direkt verlinken.

                    Dies nur als Hinweis für Sie.

                    Viele Grüße

                    Victoria

                    Kommentar


                    • Re: knistern im Hals beim liegen

                      Das Bild beschrieb den Bereich des Zwerchfells. Ergo das Spannungsgefühl beim tief einatmen war im Bereich des Zwerchfells.

                      Kommentar



                      • Re: knistern im Hals beim liegen

                        Ihre Situation ist sehr schwierig.
                        Habe das Bild gesehen , das Sie eingestellt hatten.

                        Mein Verdacht dahingehend wie Sie beschreiben Zwerchfell ?

                        Link:
                        https://www.dr-gumpert.de/html/zwerc...tzuendung.html

                        https://www.dr-gumpert.de/html/sympt...tzuendung.html
                        -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                        Könnte es sein, das Ihre Lungenentzündung als solches zwar ausgeheilt ist,
                        jedoch andere Bereiche davon auch betroffen waren ?

                        Etwas verschleppt wurde ?

                        Haben Die allgemeinen Symptome möglicherweise zu dieser Zeit od. danach angefangen !?
                        -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                        Zitat:
                        kommen durch das Husten ganz kleine richtig zähglüssige Schleimkugeln.

                        Sie könnten sich bei Ihrem Arzt (Apotheke) ein steriles Probegefäß besorgen u. das
                        Sputum dort hineingeben um dieses sofort in ein Labor zur Untersuchung zu bringen.

                        Das geht auf Rezept, privat, od. beim Arzt direkt abgeben morgens zu den Laborterminen !
                        Die Probe sollte jedoch zeitnah sein !

                        Prüfung auf Bakterien, Pilze, Parasiten ?
                        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                        Ich kann Ihnen hier nicht wirklich helfen !
                        MfG

                        Kommentar


                        • Re: knistern im Hals beim liegen

                          Hallo,
                          ja ich denke auch das es eher am Zwerchfell liegen könnte. Im Lunge Röntgen zum Neujahr sah man noch nichts an der Lunge. Ob die beiden Ärzte sich auch das Zwerchfell angeschaut haben weiß ich nicht.
                          Seit gestern habe ich auch leichte Schmerzen und starke Spannung am Ribbenbogen. Seite heute Nacht Druck am Solarplexus. Eine vermehrte Schonhaltung habe ich auch seit vielen Monaten. Aufrecht sitzen geht schon Jahre nicht mehr ist aber seit wenigen Monaten deutlich schlimmer geworden.

                          Wie erwähnt hält sich Husten stark in Grenzen. Nur wenn ich mal Nachts zu viel geraucht habe. Hartnäckig und Zähflüssig. Aber nicht viel schleim und nach etwa 30minuten ist der Husten vorbei. Farbe ist weiß. Ich hatte eh vor am Montag zu meinen Lungenarzt zu gehen... Sollte ich bis Montag wearten oder sollte ich heute noch ins Medicocenter? Die könnten mich ggf ins Krankenhaus überweisen zu einer weiteren Röntgenuntersuchung ( wobei ich hoffe das die gleich ein HRCT machen).

                          Schluckauf hatte ich in den letzten Monaten auch mal öfter ( mehr als sonst). Eine Lungenentzündung hatte ich soweit ich weiß nicht. Auch keine Infektionen oder Erkältung. Ich lasse meine Blutwerte engmaschig untersuchen. CRP und HS CRP und LBP waren immer im November Normbereich. Auffällig war IL1beta und Calprotectin im Blut allerdings ohne therapeutische Konsequenz. IGE, IGA und IGM waren auch negativ sowie andere Interleukine. Sah im Januar ähnlich aus.

                          Das Bild ist vom 30.12.2020

                          Kommentar


                          • Re: knistern im Hals beim liegen

                            Achja, Brustkorb hebt sich beim amten gleichmäßig. Kann ein Krankenhaus das Sputum auf Pilze Bakterien und Viren auch am Wochenende durchführen? Vielleicht lohnt sich das eine Überweisung vom Medicocenter für die Notaufnahme zu überweisen zu holen. Dann kann ich da Sputum abgeben.

                            Kommentar


                            • Re: knistern im Hals beim liegen

                              Zitat:
                              Ich hab auch schon deswegen ein CT gemacht, da ich letztes Jahr eine Lungenentzündung mit Einschmelzung an der Lunge hatte. Die hat sich nun komplett ------

                              Was stimmt denn nun wirklich ???

                              Laut dem RÖ muß es da etwas gegeben haben !?

                              Das mit dem Sputum ist so eine Sache.
                              Sie können das so beim abhusten gewinnen od. dieses wird
                              bei einer Lungenuntersuchung wie Bronchoskopie gewonnen.

                              Nehmen Sie den Termin bei Ihrem Lungenarzt, dieser kann Ihnen
                              alles weitere vermitteln.

                              Kommentar


                              • Re: knistern im Hals beim liegen

                                Hallo,
                                hier gibt es doch einige Experten. Ist das Knisterrasseln einer Lungenfibrose Lageabhängig. Also hört man es bevorzugt im liegen oder eher im stehen? War heute beim HNO. Er hat das knistern aus meinen Hals gehört, gestern war ich auch beim Hausarzt um mir ne Überweisung zum HNO zu holen. Der hat das auch gehört.

                                Komischerweise habe ich Halsschmerzen. Der HNO sagt ist nichts. Allergietest habe ich beim HNO auch machen lassen. Tiere und Pflanzen. Alles negativ.

                                Kommentar


                                • Re: knistern im Hals beim liegen

                                  Achja, das knistern aus dem Hals höre ich beim Lunge abhorchen nicht. Dieses knistern kommt vermutlich eher von der Halsgegend.

                                  Trotzdem rasselt es wenn ich mich mit den Stethoskop abhorche wenn ich auf der Seite liege. Latero Basal.

                                  Kommentar


                                  • Re: knistern im Hals beim liegen

                                    Es gibt hier doch so viele schlaue Köpfe. Die Spiroergo ist ja eine Sache sowie der Lungenfunktionstest.
                                    Auffällig ist halt das Knisterrasseln basal lateral rechts. Links ist es nicht. Im liegen ist es immer da. Im sitzen scheint es nur ein Entfaltungsknistern zu sein das nach einigen Atemzügen verschwindet. Da müsste doch mal jemand etwas zu schreiben können.

                                    Das Knisterrasseln kommt am ende des tiefen einatmens und es klingt feinblasig. Es gibt viele Beispiele im Netz die man gut vergleichen kann.

                                    Kommentar


                                    • Re: knistern im Hals beim liegen

                                      Anbei die Untersuchungsergebnisse.








                                      Kommentar


                                      • Re: knistern im Hals beim liegen

                                        Hallo, gestern ist Spiroergometrie 2 erfolgt.
                                        Der Arzt ist sehr zufrieden. Er meint Sauerstoff unter Maximal Belastung ist zu niedrig. Der Rest ist wieder ok. Er meinte 6 Zigaretten pro Tag sind vertretbar. Besser wäre aber aufhören.
                                        Einige Werte haben sich in der Tat leicht verbessert, allerdings haben sich auch einige Werte leicht verschlechtert. Der Arzt meint ich solle mir keine Sorgen machen.
                                        Erneute Spiroergo im November. Allerdings reicht mir das so noch nicht aus.
                                        Vo2 Peak sowie VO2 max/kg hat sich etwas verbessert. VT1 verbessert. VT2 verschlechtert.
                                        Das maximale Atemminutenvolumen ist von 99L/min auf 80L/min geschrumpft. Atemreservevolumen ist von 34% auf 23% geschrumpft. FEV1 von 87,73 auf 84,71 geschrumpft. FVC von 86,95 auf 87,20% erhöht.

                                        Lungenfunktionstest wurde nicht gemacht.
                                        Im März war bei 202W nach knapp 8min Schluss wegen muskulärer Ermüdung.
                                        Gestern durfte ich nach 228W nach etwas über 9min aufhören. Etwas mehr hätte ich noch geschafft.

                                        Diese Verbesserung ist meiner Meinung nach auf eine bessere muskuläre Belastung zurück zu führen. Nicht durch eine "verbesserte" Lungenfunktion. Ich bin seit 3 Monaten wöchentlich 3-4h Fahrrad gefahren ( verteilt auf 4-5 Tage/Woche). Das da muskulär etwas passiert ist nachvollziehbar. Die Lunge sollte damit nicht wirklich was zu tun haben...






                                        Kommentar


                                        • Re: knistern im Hals beim liegen

                                          NSE pathologisch erhöht. Spricht für einen Tumor. Andere Tumormarker sind aktuell negativ. Außer M2PK. Beides findet sich bei Lungenkrebs.




                                          Damit habe ich eine Rechtfertigung um ein CT zu verlangen. Ich gehe kommende Woche nochmal zum Lungenfacharzt und erbitte ein CT. Ich hoffe er gibt mir ein HR CT.




                                          IL1 beta spricht ebenfalls für eine Tumoraktivität, wobei IL1 beta unspezifisch ist. Kann auch nur Stress sein.

                                          Mit etwas Glück gab es Probleme beim verwerten des Blutes. Ich bin mir nicht sicher ob das Blut zentrifugiert wurde. Sowohl M2-Pk als auch NSE. Zu gegebener Zeit lasse ich beide Werte direkt in ein Labor abnehmen und bestimmen. Abnahmehinweise drucke ich aus, und nehme ich mit.




                                          Ich bekomme im laufe der kommenden Woche noch viele weitere Werte. Antitrypsinmangel habe ich im Blut nicht.




                                          Unter Vorbehalt siehts nicht gut aus.

                                          Kommentar


                                          • Re: knistern im Hals beim liegen

                                            CT wurde gemacht. Diagnose: Lungenemphysem und ein kleines entzündliches etwas im rechten Lungenflügel mit Durchmesser 1.5cm. Unschön erklärt aber nicht meine Dyspnoe. Das geht vermutlich auf die Diffusionsstörung zurück. Oder eben müdes Zwerchfell.

                                            Der Radiologe meint wenn es so bleibt kein Thema, wenns wächst wirds problematisch.
                                            Morgen steht das Echo beim Kardio an. Danach gehts wieder zum Lungenfacharzt.

                                            Befriedigend ist es nicht. Denn ich bin der Meinung das man das etwas im Röntgenbild hätte sehen müssen.
                                            Kann ein Hinweis darauf sein das es am wachsen ist.

                                            Umliegende Organe insbesondere Zwerchfell ist ok. Ergo kein tumoröses Geschehen. Mit Ausnahme das Ding am rechten Lungenflügel. Lungenfibrose ist ausgeschlossen. Ich muss jetzt mal mit meinen Ärzten sprechen ob es Sinn hat weiterhin nach Krebs in den umliegenden Organen zu suchen. Ich hoffe nein. Und was wir mit den Lungenemphysem machen. Das weiße etwas im CT wird man wohl beobachten. CT in 3-6 Monaten nochmal schätze ich. Die letzten Bluttests sollen morgen folgen. Da habe ich nochmal dick aufgetragen.

                                            Denn dann bleibt nur noch die Blase und der Magen über bzgl. Krebsdiagnostik M2-PK korreliert.

                                            Edit:
                                            Anbei die Bilder. Ich lasse das CT nochmal von einen anderen Radiologe begutachten.
                                            Das Lungenemphysem ist klar. Fibrose ist auch eher unwahrscheinlich. Diese Entzündung die er meint ist für mich aber nicht so klar. Ich bin aber nur Laie ,nicht mal Hobbyradiologe, und habe eben erstmals die Bilder richtig angeschaut aber nach meinen Empfinden sollten dies die Bereiche sein worums geht.

                                            Die dunklen Stellen häufen sich je nach Schicht im CT. Das wären Bereiche des Emphysems. Solange nichts wächst, macht es keine Faxen. Das glaub ich dem sogar... Ob die kleine Entzündung tatsächlich nur eine Entzündung ist weiß ich nicht. Das soll ein anderer Radiologe sich nochmal anschauen. Was positiv ist das alle Tumormarker negativ sind außer M2-PK der extrem hoch ist, jedoch nicht spezifisch für die Lunge ist und der NSE, der jedoch vermutlich wegen falscher Entnahme zu hoch ist. Morgen Früh gehts nüchtern ins Labor. Da wird dann nochmal Blut abgenommen. Ich hoffe das Infiltrat ist tatsächlich nur ein Infiltrat sodass keine Bronchoskopie nötig wird. Das Emphysem spricht eher für COPD als für Asthma. So gesehen ist es gut das ich NSE hab falsch bestimmen lassen weil der Arzt unfähig war. So haben wir zumindest etwas handfestes in der Hand.






                                            Kommentar


                                            • Re: knistern im Hals beim liegen

                                              Achja, die zweite Spiroergo ergab das das Lungenvolumen minimal höher ist. Alle anderen Werte haben sich etwas verschlechtert. Das Pensum habe ich erfüllt. Nach etwas über 9Minuten sollte ich absatteln. Zuvor musste ich bei knapp 8min wegen muskulärer Ermüdung abbrechen. Es war schon recht eng aber knapp 10min hätte ich vermutlich dieses mal geschafft. Wie auch beim ersten mal war das mit der Lunge noch ok. Die Beinmuskeln brannten. Kondition hat sich ergo durch weniger Rauchen und Fahrrad fahren deutlich gebessert.

                                              Für mich ist das alles noch nicht zufriedenstellend geklärt. Speziell Bild 1 ist für mich noch fraglich.

                                              Kommentar