• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muskelverspannung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muskelverspannung

    Hallo,
    ich bin 30 Jahre alt-seit ca.8 Jahren habe ich
    immer wieder arge Muskelverspannungen im Schulterbereich wo nur Xyloneuralspritzen helfen!
    War bei Orthopäden(MRI/CT gesamte Wirbelsäule-kein Bandscheibenvorfall),Hausarzt,Physiotherapie,Reha, Osteopathie(von der ich mir sehr viel erwartet habe-selbst die Therapeutin war erstaunt das sie mit "Dem" nicht weiter kam-keine Besserung nach 8 mal)
    Orthopäden und Physiotherapeuten "renken"gerne ein.Hauptsächlich BWS(zw.4/5Blockade).Das wird im Jahr sicher 20 mal gemacht-ich habe das Gefühl(äußerte das auch den entsprechenden Personen)das die Wirbeln in dem Bereich nicht mehr so stabil sind.Habe über Gleitwirbel gelesen-ist das nun angeboren oder kann das auch durch zuviel einrenken passieren?
    Zur Zeit mache ich Rückengymnastik(Muskelaufbau)und bekomme Bestrahlung und Xyloneural/Traumeel Spritzen.nehme ab und zu Seractil Tbl.
    Auf Dauer sind diese Spritzen ja auch nicht so super-welche Alternativen(Salben,Tabletten..)gibt es.
    Mir wurde gesagt ich soll mich mit meinem Leid abfinden-ist schwer:-(
    Liebe Grüße Melanie

    Wer hat ähnliches durchgemacht und was hat euch geholfen?


  • Re: Muskelverspannung


    Ohne körperliche Untersuchung ist die Frage nicht letzendlich zu beantworten. Es gibt Muskel entspannenede Medikamente und die Möglichkeit ein TENS Gerät auszutesten. Für die weitere Beantwortung Ihrer Frage sollte eine Untersuchung stattfinden.

    Kommentar