• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

BSV und Ischiasnerv

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BSV und Ischiasnerv

    Hallo,

    es geht um meinen Mann der wegen zwei Bandseibenvorfällen starke Ischiasschmerzen hat, weil der Nerv eingeklemmt ist. Nach seiner Krankengymnastik macht er jeden Tag seine Übungen und dennoch wird er die Schmerzen nicht los. Seit mehr als einem halben Jahr schon. Vor allem in der Nacht sind diese sehr stark, dass er ohne Medikamente nicht schlafen könnte. Lange Stehen oder auch Wandern sind unmöglich.

    Was kann er noch tun um die Schmerzen loszuwerden?

    Für jede Antwort bedanke ich mich im Voraus. Herzliche Grüße,

    Natalia


  • Re: BSV und Ischiasnerv


    Vielleicht sollte das Konzept überdacht und intensiviert werden. Wichtig erscheint mir zunächst eine konsequente Ausschaltung oder Dämpfung der Schmerzen. Weiterhin kommt es auf die Ursache der Beschwerden an. Nicht immer sind die gefundenen Bandscheibenvorfälle auch tatsächlich Schmerzursache. Evtl suchen Sie einen Schmerztherapeuten auf.

    Kommentar


    • Re: BSV und Ischiasnerv


      Hallo Hr. Dr. Wachter,

      als ob Sie es geahnt hätten, hat heute nach neurologischen Untersuchungen ( Strommessungen mit und ohne Nadeln, wie diese richtig heißen weiß ich leider nicht ) der Neurologe erklärt, dass die Schmerzen in den Beinen nicht von den Gandscheibenvorfällen in der LWS kommen.
      ( links medio lateral nucleus pulposus prolaps L5/ S1 mit Kompression der linken Nervenwurzel S1 im Abgang

      medialer nucleus pulposus prolaps L4/5 mit Tangierung des Duralsackes )
      Die BSV wurden vor einem halben Jahr durch CT entdeckt aber die Beinschmerzen begleiten ihn schon deutlich länger.

      Sonst hatte der Neurologe keine Idee woher die Schmerzen stammen könnten, was meinen Mann ziemlich geschockt hat, weil er die nächtlichen Schmerzen kaum Aushalten kann.

      Was man ihm vorgeschlagen hat ist eine Lumbalpunktion durchführen zu lassen, um Entzündungen??? auszuschließen.

      Ist das die richtige Vorgehensweise oder sollten er wirklich erst mit einem Schmerztherapeuten darürber sprechen? Er ist wirklich ratlos und weiß nicht, ob er diese Lumbalpunktion über sich ergehen möchte.
      Wir wussten auch nicht, dass Beinschmerzen ( nur hinten und stärker in der Nacht ) mehrere Ursachen haben könnten.

      Ich danke Ihnen für jeden Tipp, herzliche Grüße,

      Natalia


      P.S: Wir sind in Stuttgart wohnhaft, vielleicht kann uns jemand einen Arzt der sich gut mit Beinschmerzen auskennt empfehlen????

      Kommentar


      • Re: BSV und Ischiasnerv


        Bei welchem Neurologen/ Orthopäden sind Sie denn ?
        Eine Lumbalpunktion ist ein Routineeingriff. Man nimmt etwas Gehirnflüssigkeit und untersucht diese dann auf verschiedene Entzündungen.
        Wie so häufig kann die Ursache der Beschwerden nicht immer auf Anhieb gefunden werden. Für wichtig halte ich immer eine Untersuchung und das persönliche Gespräch. Oftmals kann das Problem dann eingeengt werden. Gerne kann ich Ihnen dann noch eine Empfehlung geben. Sind die Schmerzen in beiden Beinen oder nur in einem Bein lokalisiert ?

        Kommentar



        • Re: BSV und Ischiasnerv


          Hallo Hr.Dr.Wachter,

          die Schmerzen in beiden Beinen sind gleich zu setzen, obwohl das linke Bein schneller "einschläft" und in der Hüfte wehtut. Die Beine werden im Laufe des Tages ganz schwer und schmerzen beim Stehen mehr und mehr. Das Liegen ist auch einfach nur grausam. Im Bereich der Lendenwirbel bestehen auch Schmerzen, jedoch nicht so stark wie in den Beinen.

          Heute rief auch schon der Orthopäde an ( Praxis Dr. Rieder,Dr.Gehrig in Stuttgart- Möhringen), nachdem er den Bericht des Neurologen( Dr.Haug in S.-Möhringen ) bekommen hat und riet zu einer CT des ganzen Rückenmarks an, bevor man dann vielleicht stationär im Marienhospital weitersuchen müsste. Für mich ist das Ganze wie ein Schock weil die Sache so kompliziert aussieht.
          Für mich war einfach "nur klar" dass das Ganze von den BSV kommt !!!! und jetzt so was.
          Für eine Empfehlung Ihrerseits wäre ich sehr dankbar und Danke vielmals für Ihre Hilfe.

          Herzliche Grüße,

          Natalia

          Kommentar


          • Ergänzung......


            ............ seit ca. 3 Nächten kommt hinzu, dass ein starkes Kribbeln die ganzen Beine( vom Unterleib bis Zehenspitzen ) durchströmt und die Zehenspitzen dabei "hoch gehen" ohne, dass man es steuern kann. Nach paar Sekunden läßt dies jedoch immer nach.

            Kommentar


            • Re: Ergänzung......


              Hallo,

              vielleicht hilft das noch weiter............

              http://www.lads-hoch.de/shareportal/...D4E60039DDC4DE

              http://www.lads-hoch.de/shareportal/...F854EFE619D3AB

              Herzliche Grüße und Danke für die grosse Mühe und Hilfe,

              Natalia

              Kommentar



              • Re: Ergänzung......


                Die Orthopädie Praxis ist absolut ok !! Ich nehme an, dass Ihr Mann dann in dei Neurologie aufgenommen werden soll. Alternativ käme noch das Bürgerhospital oder Sindelfingen in Betracht. Ich denke Sie sind in guten Händen und können sich auf die Kollegen wirklich verlassen. Alles Gute für Sie und Ihren Mann.

                Kommentar


                • Re: Ergänzung......


                  Hallo Hr. Dr. Wachter,

                  ich danke Ihnen erneut für die Antwort. Die Entscheidung ist jetzt gefallen und ein Termin in der Neurologie im Marienhospital ausgemacht.

                  Ich bin wirklich schon gespannt.


                  Viele Grüße,

                  Natalia

                  Kommentar


                  • Re: Ergänzung......


                    Prima und viel Glück !

                    Kommentar



                    • Danke


                      Danke!

                      Am Dienstag ist es so weit!!

                      LG,

                      Natalia

                      Kommentar


                      • Re: BSV und Ischiasnerv

                        Hallo Natalia, ob Sie bitte schreiben könnten, wie das weitere Vorgehen war? Vielen Dank!

                        Kommentar