• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knieverletzung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knieverletzung

    Hallo Hr.Dr.Wachter,
    ich habe mir vor 4 Wochen das Knie verdreht und bin seitdem krank geschrieben. Da ich noch in der Probezeit bin, kann ich nicht länger krank bleiben und werde ab Mittwoch wieder arbeiten gehen. Zur Zeit nehme ich Tramal 2x1 ein, weil andere Medikamente bei mir nicht anschlagen. Da man ja bei diesem Medikament weder Auto fahren noch arbeiten soll, wollte ich Sie fragen, welche Medikamente ich einnehmen kann, damit ich beim arbeiten keine Schmerzen habe? Welche Medikamente haben nicht diese starken Nebenwirkungen?

    Danke


  • RE: Knieverletzung


    Wenn man sich an das Medikament Tramal "gewöhnt" hat ist sicherlich auch Autofahren und Arbeit wieder möglich. Dies sollten Sie aber unbedingt mit Ihrem Arzt persönlich absprechen. Weitere Alternativen können Novaminsulfon, Ibuprofen und Meloxicam sein.

    Kommentar


    • Re: Knieverletzung


      ja hallo her dr.
      ich hab heute seit drei wochen mal wieder badminton gespielt (ferien) und alles lief prima. nur so nach 2 stunden ungefähr fing mein linkes knie an zu schmerzen, obwohl ich nicht falsch gelanet bin oder so. habe mal gefühlt und festgestellt das der schmerz sich unter dem knie befindet, dort wo die sehnen vom unterschenkel ankommen. nun interessiert mich ob es nur ne leichte dehnung sein kann oder ob ich mir sorgen wegen miniskus oder kreuzband oder so haben muss. das bein strecken und beugen geht ganz normal nur stehen tut leicht weh. nichts ist geschwollen und auch nichts blau. allerdings mercke ich bei der bewegung des knies einen mittleren widerstand gegen die bewegung als ob jemand eine bremse gezogen hätte. hoffe das an informationen

      Kommentar


      • Re: Knieverletzung


        Ich kann und darf keine Diagnostik betreiben.
        Es ista ber so, dass Badminton eine sehr starke Belastung für das Kniegelenk darstellt. Untehalb des Kniegelenks setzen die Sehnen des Oberschenkelmuskels an und diese werden bei 2 Std Spiel ebenfalls ordentlich belastet.

        Kommentar



        • Re: Knieverletzung


          wie hoch würden sie denn die chance auf eine größere verletzung einschätzen. oder kann es wirklich nur eine dehnung sein?

          Kommentar


          • Re: Knieverletzung


            Das kann niemand von außen sagen. Muss untersucht werden, evtl sogar mit einem MRT

            Kommentar