• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen an den Knieinnensein

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen an den Knieinnensein

    Seit einiger Zeit habe ich unter beiden Knien Schmerzen, die sich bis in den Unterschenkel (Innenseite)ziehen. Den Schmerz verspüre ich allerdings nicht beim Auftreten, sondern hauptsächlich, wenn ich die Beine nicht belaste. Unter meinem linken Knie habe ich eine leichte Schwellung. Die Schmerzen treten hauptsächlich auf NACH einer sportlichen Betätigung (z.B. joggen). Allerdings besteht ein konstanter Druckschmerz, damit meine ich wenn ich auf die besagten Stellen draufdrücke. Mein Hausarzt vermutet einen leichte Reizung des Innenmeniskus an beiden Seiten und hat mir diclofenac verschrieben. Es tritt allerdings keine grundlegende Besserung ein. Allerdings ist mir nach einem Saunabesuch ein Rückgang der Schmerzen aufgefallen.
    Der Orthopäde hat nichts feststellen können.
    Was könnte es noch sein, evtl. Fibromyalgie?

    Würde mich über eine Antwort freuen.


  • RE: Schmerzen an den Knieinnensein


    Eine Fibro vermute ich eher nicht. Diese Patienten haben oftmals generalisierte Schmerzen. Joggen ist den Betroffenen oft nicht möglich.
    Evtl ist nur der Sehnenansatz durch die Belastung gereizt.

    Kommentar


    • RE: Schmerzen an den Knieinnensein


      Hallo,

      eine Fibro würde ich auch ausschließen, da es sich meistens um einen sogenannten Ganzkörperschmerz handelt, der nicht genau zu lokalisieren ist. Und der ebenfalls mit psychischen Begleiterscheinungen einhergeht.

      Ich hatte vor ca. einem Jahr auch dieses Druckgefühl im Knie, diese Schwellung hatte ich allerdings im hintern Bereich des Knies. Bei einer US-Untersuchung wurde eine Baker-Cyste festgestellt. Diese wurde erst punktiert, was aber keinen Erfolg brachte, dann gab es Bestrahlungen, mit weniger Erfolg. Danach setzte der Orthopäde eine Spritze ins Knie und ordnete eine gewisse Zeit Schonung an. Dazu gab es Eisbeutel und eine kühlende Salbe. Die Cyste hat sich total zurückgebildet.

      Vielleicht solltest du anstatt zu joggen doch eher walken oder Nordic Walking betreiben. Wäre zumindest wesentlich Knie schonender.

      Wünsche dir gute Besserung.
      LG Hexe 54

      Kommentar


      • RE: Schmerzen an den Knieinnensein


        hallo!

        schwierig hier übers netz was zu sagen, könnte sich aber auch um eine beidseitige reizung oder entzündung des pes anserinus(=hier kommen 3 verschiedene muskeln innen am knie zusammen) handeln.haben sie einen druckschmerz(also wenn sie mit dem finger draufdrücken), ist die stelle gerötet oder die haut stark erwärmt?um sicher zu gehen würde ich aber einen orthopäden aufsuchen, ist auch nur eine vermutung.
        gute besserung

        gruß
        lars

        Kommentar



        • RE: Schmerzen an den Knieinnensein


          Hallo,
          bin neu hier und habe beim Stöbern ihren Beitrag gefunden.
          Bei mir scheint es genau diese Diagnose zu sein. War auch schon beim Orthopäden, der hat ganz stark auf die jeweiligen Schmerzpunkte gedrückt (habe fast geschrieen, konnte die Tränen jedoch nicht zurückhalten...). Er hatte mich vorgewarnt und meinte, dass nichts anderes dagegen helfen würde.
          Es wurde auch für die nächsten ca 6-8 Wochen etwas besser, aber jetzt ist es wieder ganz schlimm.
          Es wäre schön zu erfahren, wenn es doch noch andere Möglichkeiten zur Behandlung geben würde. Sonst müßte ich halt wieder hin und die Zähne zusammenbeißen...
          Gruß
          dorisk.

          Kommentar