• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bandscheibenvorfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bandscheibenvorfall

    hallo!
    habe seit jahren riesen probleme mit meinem rücken. und als ich letzte woche eine MRT machen ließ wurde festgestellt,dass ich einen bandscheibenvorfall C 5/6 und drüber und darunter vorwölbungen habe.
    da ich aber erst 24 bin,habe ich angst dass es im laufe der jahre schlimmer werden könnte.
    va weil ich schon seit jahren krankengymnastik und sport mache.
    kann man da was machen um seine bandscheiben zu stärken? oder ist sowas auch anlagebedingt?
    vielen dank!!
    gruß


  • RE: Bandscheibenvorfall


    Die Krankengymnastik, die du schon seit Jahren machst ist super.
    Mehr kann man da eingentl. auch nicht machen, außer vielleicht rückengerecht Verhalten und auf`s gewicht achten.

    Aber KG ist super, du solltest darauf achten, das du mit der KG besonders die Rückenmuskelatur stärkst, gerade wegen deinem Vorfall.

    (Mein Chef sagte mal: Der Rücken ist eigentl. so gebaut um damit auf 4 Beinen zu laufen, und da wir das nun mal nicht machen, müßen wir die Konsequenzen ziehen.)

    LG

    Kommentar


    • RE: Bandscheibenvorfall


      Wie so häufig stellt sich die Frage: ist der festgestellte Bandscheibenvorfall tatsächlich für Ihre Schmerzen verantwortlich oder ist er eher ein Zufallsbefund (dh Sie haben einen Bandscheibenvorfall UND auch Schmerzen). Nicht immer müssen die radiologischen Befunde auch zu Schmerzen führen. Vielleicht ist ja auch die Muskulatur ein möglicher Auslöser.
      Alles in allem ist Ihr Training sehr gut. Machen Sie weiter an Ihrem körperlichen Trainingsprogramm. So halten Sie Ihren Bewegungsapparat, Gelenke, Bandscheiben und Muskeln fit.

      Kommentar


      • RE: Bandscheibenvorfall


        danke herr dr. wachter für ihre antwort!
        wie meinten sie, dass auch die muskulatur dafür verantwortlich sein koennte?
        habe kein rheuma und auch bakterien/viren sind definitiv aufgrund etlicher untersuchungen ausgeschlossen.
        gruß

        Kommentar



        • RE: Bandscheibenvorfall


          Hallo !

          Auch ich möchte zu dem Thema " Bandscheibenvorfall "
          etwas schreiben.

          Vor ca. 2 Jahren war ich der Meinung beim Heben/ Bücken
          einen eingeklemmten Nerv linksseitig zu spüren. Das war
          - damals meiner Meinung nur ein eingekl. Nerv - der mit Tabletten/ Spritze wieder hinzukriegen ist.

          2 Jahre war ich der Meinung das wird wieder ohne Arzt und ohne OP !!!

          Ende 2003 dann MRT: Diagnose: Bandscheibenvorfall
          Ende 2004 : meine Entscheidung : OP

          Ich bin am 03.01.2005 in Lüneburg operiert worden.

          Und siehe: meine Schmerzen sind weg !!!! Nun noch
          Bewegungstherapie - Krankengymnastik. Ich kann dazu nur raten ! Es hat super-gut geklappt. Ich fühl mich wieder wohl. Gruss von einer " frisch-operierten " aus der Lüneburger Heide

          Kommentar


          • RE: Bandscheibenvorfall


            hallo!
            der neurologe meinte eine magnetfeld therapie würde helfen.
            hilft sowas? kann man sich dass dann nicht auch gleich selber kaufen?
            vielen dank!
            gruß
            vespas

            Kommentar