• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche Rat!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche Rat!

    Hallo

    Seit Anfang Dezember habe ich mal mehr,mal weniger und dann wieder keine Halsschmerzen.Die schmerzfreie Zeit war fast nur bei Antibiotika Einnahme.
    Als erstes Medikament bekam ich KETEC 400 /5Tage lang,Schmerzen waren nach Einnahmeende innerhalb von 2Tagen wieder da.Als nächstes Keimax 400 auch wieder 5Tage lang.Die Schmerzen waren auch wieder innerhalb kurzer Zeit da,nur das ich dieses mal noch ca. 1Woche bis zum nächsten Arztbesuch gewartet habe und gedacht habe das die Schmerzen von alleine gehen.Dieses mal bekam ich Penhexal 1,5Mega /5-7Tage habe es aber 8Tage genommen.Nützte nicht viel,denn die Schmerzen sind jetzt wieder da.
    Diese Schmerzen sind stechend so als wenn hinter der Zunge im Rachen seitlich eine Drüse oder ähnliches entzündet ist und die Lymphknoten am Hals sind auch beide Seiten mal mehr und mal weniger geschwollen.
    Könnte es ev. eine Speicheldrüsenentzündung sein?Mandeln habe ich nicht mehr.
    Ich kann doch nicht nur Antibiotika nehmen und besser wird es doch nicht.Bin langsam verzweifelt.
    Hat jemand einen Rat oder Tip für mich über alte Hausmittel oder Medikamente auf pflanzlicherBasis?
    Bin für jede Antwort dankbar!!!!

    Tine



  • RE: Brauche Rat!


    Hallo Tine,

    das es eine Speicheldrüsentzündung ist, denke ich nicht. Die Entzündung der Glandula parotis ist besser bekannt als Ziegenpeter oder Mups und die Symtome zeigen Sie nicht. Mumps wird durch Viren verursacht.

    Hat denn Ihr Arzt schonmal einen Erregernachweis durchgeführt? Also einen Abstrich gemacht? Sie haben recht, Antibiotikatherapie ist nicht unendlich drin. Kann ja auch ein Virusinfekt sein.

    Welche Mandeln wurden Ihnen denn entfernt. Rachen- oder Gaumenmandeln? Oder beide? So wie Sie es beschreiben, hört es sich eher nach einer Entzündung der Rachenmandeln an.


    http://www.netdoktor.at/krankheiten/...mps_kinder.htm

    Kommentar


    • RE: Brauche Rat!


      Hallo Pfleger Denis

      vielen Dank für Ihre Antwort.Also Mumps kann es nicht sein,da ich es schon im Kindesalter hatte.
      Ein Erregernachweis bzw. Abstrich wurde noch nicht gemacht.Wenn es ein Virusinfekt sein sollte,wäre es doch nicht unter der Antibiotikatherapie besser geworden,da diese nur bei bakteriellen Infekten angezeigt ist!?
      Bei mir wurden die Rachen-,und Gaumenmandeln entfernt,aber schon vor etlichen Jahren(Kindesalter)und ich denke mal das diese nicht nachwachsen können oder?
      Die Schmerzen sind auch nicht gleichbleibend,mal links,mal rechts dann wieder weniger bis gar nicht und dann auch wieder stärker.
      Möchte einen erneuten Arztbesuch vermeiden und ev. gibt es ja auch Naturpräparate,die vieleicht helfen.

      LG Tine

      Kommentar


      • RE: Brauche Rat!


        Hallio Tine,

        sorry, das ich erst jetzt antworte. Also wenn die schmerzfreie Zeit fast ausschließlich unter Antibiotikatherapie war, dann ist es natürlich naheliegend, das die Infektion bakterieller Ursache ist.
        Ich denke, Sie sollten den Arztbesuch nicht scheuen und vom Doc einen Erregernachweis durchführen lassen.

        Alles Gute!

        Kommentar



        • RE: Brauche Rat!


          Hallo Pfleger Denis,

          ich wollte nur sagen das die Schmerzen ohne erneuten Arztbesuch seit etwa 4Tagen weg sind und ich echt froh bin!
          Nochmals vielen Dank für die Antworten und Ihnen auch alles erdenklich Gute!!

          Tine

          Kommentar


          • RE: Brauche Rat!


            Hallo Tine,

            ich hab das gleiche Problem schon seit letztem Frühjahr. Viele Untersuchungen folgten , keine brachte Klärung!
            Ausser das bei mir eine Fehlfunktion des Schließmuskel an der Speiseröhre festgestellt wurde. Säure steigt auf und könnte die Beschwerden die ich habe auslösen.
            Der Internist sah allerdings keinen Grund zur OP. (ist nicht so schlimm, haben viele! -- waren seine Worte.
            Schmerzen blieben aber.

            Kommentar