• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmtome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmtome

    hallo!

    vielleicht kann mir hier im forum jemand helfen bezüglich einer krankheit, die ich seit ca. zwei jahren mit mir rumschleppe.
    hier die immer wieder auftretenden symptome. -> wichtig zu wissen ist, dass die symptome ausschliesslich nach körperlicher betätigung bzw. nachdem der kreislauf in schwung gebracht wurde (nach sport, etc.) auftreten:

    - kurz nach sport etc. ist der körper auf hochtouren und regelrecht aufgedreht, was sich aber dann widerrum mit starker müdigkeit und extremer schlappheit regelrecht abwechselt

    - ausserdem treten extreme schlafstörungen in der nacht auf

    - starke kopfschmerzen

    - nicht nur körperliche symptome, sondern auch gefühlsmäßige treten jedesmal auf, wie z.b. extreme sensibilität

    - der körper spielt regelrecht verrückt und weist alle diese symptome abwechselnd auf

    die symptome dauern ca. vier tage an und treten ausnahmslos nach jeglicher körperlichen anstrengung auf. sei es sport, sex bzw. alles was den kreislauf anregt.

    vielleicht hat jemand ähnliche probleme und kann mir genauere informationen darüber geben. ich war schon bei verschiedenten ärzten. leider meinte jeder etwas anderes und keiner kam letztlich zu keinem ergebnis.

    vielen dank im voraus.
    schnappi


  • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


    Hallo,
    vielleicht solltest Du mal zu einem Neurologen oder einem Endokrinologen gehen (Facharzt für Stoffwechselstörung).
    Könnte sein, das Du in Action bzw. Aufregung irgendetwas
    stoffwechselmäßig im Gehirn zuviel produzierst und dann wiederum etwas, das Dich anschließend hemmt (Müdigkeit). Ich meine es gibt ja Stoffe wie Adrenalin usw.
    Man sollte evtl. daraufhin einen speziellen Bluttest machen in Ruhephase und in Stressphase. Sprich am besten mal mit einem derartigen Facharzt.

    Gruß
    PS

    Kommentar


    • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt




      PS schrieb:
      -------------------------------
      Hallo,
      vielleicht solltest Du mal zu einem Neurologen oder einem Endokrinologen gehen (Facharzt für Stoffwechselstörung).
      Könnte sein, das Du in Action bzw. Aufregung irgendetwas
      stoffwechselmäßig im Gehirn zuviel produzierst und dann wiederum etwas, das Dich anschließend hemmt (Müdigkeit). Ich meine es gibt ja Stoffe wie Adrenalin usw.
      Man sollte evtl. daraufhin einen speziellen Bluttest machen in Ruhephase und in Stressphase. Sprich am besten mal mit einem derartigen Facharzt.

      Gruß
      PS

      Kommentar


      • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


        hallo PS!

        vielen dank für die schnelle antwort.
        hast du selber solche probleme, oder irgendwelche erfahrungen mit gleichartigen symptomen gemacht?

        dein tip mit dem bluttest bei unterschiedlicher belastung (anstrengung und ruhezustand) steht als nächstes an. ansonsten war ich schon bei allen möglichen ärzten. dadurch ist meine hoffnung auf eine lösung des problems schon ziemlich dahin, da jeder arzt etwas anders vermutet, aber bisher keiner wirklich wusste woher das ganze kommt.

        daher wende ich mich nebenbei an solche foren, da es irgendwo sicher jemanden gibt, der ähnliche symptome hat und vielleicht schon schlauer ist als ich

        übrigens habe ich in meiner liste der auftretenden symptome noch zwei dinge vergessen:

        - appettitlosigkeit
        - gefühlsregungen unterschiedlichster art, von sensibelchen bis aggressiv ist alles dabei

        wie schon beschrieben spielt der körper jedesmal für ca. vier tage von oben bis unten total verrückt, was mein normales leben sehr stark beeinträchtig.

        würde mich sehr freuen, wenn noch mehr tipps und antworten kämen.... irgenwie muss man ja mal draufkommen, was da los ist

        vielen dank schonmal!
        mfg
        schnappi

        Kommentar



        • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


          Hallo Schnappi,
          da bin ich nochmal. Also ich selbst habe keine Erfahrung wie der Deinen gemacht - außer Kopfschmerzen, innere Unruhe - aber meist durch seelischen Stress.

          Zwei Tipps könnte ich Dir vielleicht nochmal mit auf dem Weg geben:

          a) Orthopäde oder Chiropraktiker
          Lass mal Dein ganzes Wirbelsäulensystem abtasten, ob irgendwo ein Wirbel verschoben ist. Es soll Bereiche geben, wie z. B. Halswirbelbereich, der auch für Müdigkeit, Kopfschmerzen usw. verantwortlich ist.

          b) Verhaltenstherapeut
          Diese sind manchmal u. a. spezialisiert auf Schlafstörungen. Deine Beschwerden können auch durch Deine Schlafstörungen kommen - Dein Körper ist quasi nicht ausgeglichen. Erkundige Dich mal bei Deiner Krankenkasse nach einen Spezialisten.

          Gruß
          PS

          Kommentar


          • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


            ich denke, dass es irgendwas mit adrenalinschub usw... zu tun hat, da es keine durchgehend auftretende symtome sind, sondern eben ausschliesslich nach körperlicher belastung. solange der körper keiner belastung ausgesetzt ist, sondern ic ohne sport (und sex...) vor mich hinlebe, dann wären auch keine beschwerden da... hmmm!

            Kommentar


            • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


              Hallo schnappi, was mich dazu interessiert , was trinkst Du überwiegend gerade vor oder nach dem Sport und wieviel Flüssigkeit nimmst Du täglich zu Dir.

              Kommentar



              • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


                Hallo Schnappi. würde gern wissen wie Alt du bist ob du in einer Beziehung lebst wie dein soziales Umfeld ist ??? Sehr intim aber wichtig. Deine Symtome erinnern mich an eine Zeit wo ca. 20 Jahre war. Bin jetzt 39. Erzähl mir mehr von deinen Schlafstörungen !

                Kommentar


                • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


                  hallo wasseronkel und f-t2!

                  danke für die antworten!

                  zunächst zu wasseronkel:
                  ich trinke überwiegend fanta, teilweise tee und jeden morgen eine tasse kaffee. ich dürfte pro tag auf mindestens einen liter oder mehr kommen. ansonsten trinke ich keinen alkohol und lebe recht gesund.

                  zu f-t2:
                  ich bin 32, männlich, mein soziales umfeld ist stabil, d.h. ich gehe ganz normal zur arbeit, lebe seit einem jahr in einer festen beziehung, usw.
                  vorher war ich single aber dort traten die symtome genauso auf, vor dieser zeit war ich auch schon lange in einer festen beziehung, auch das gleiche.

                  vielleicht zur erklärung:
                  angefangen hat alles in einer phase, in der meine lebensumstände etwas unstabiler waren, wie jetzt.
                  d.h. ungesunde lebensweise, ungesunde ernährung, usw...
                  trotz der ungesunden phase habe ich in dieser zeit sehr viel sport (d.h. 5x pro woche fitness-studio) gemacht.

                  aber jetzt ist kein sport mehr drin.
                  vielleicht war der extreme sport zu viel des guten und mein körper hat komplett auf gegenwehr umgestellt... keine ahnung!
                  aber vielleicht kannst du mir erklären, woran dich meine symptome erinnern? bzw. was war bei dir ähnlich, als du 20 warst?

                  mfg
                  schnappi

                  Kommentar


                  • f-t2? wasseronkel?


                    hallo? noch jemand da?
                    die antworten hätten mich interessiert...

                    und vorallem die erfahrungen von f-t2????

                    Kommentar



                    • hallo?


                      ... haaaalloooo f-t2..... wasseronkel....
                      weg? .... hmmmmm....

                      Kommentar


                      • RE: Suche Rat zwecks regelmäßig auftretender Sypmt


                        Hallo Schnappi,

                        so ähnlich kenne ich es auch mit den Schlafstörungen dieser Unruhe, habe aber noch dieses Kribbeln in den Beinen oder bis in Kopf mit hohem Blutdruck verbunden.

                        Das sind die Nerven also bei mir ich habe bald eine Untersuchung bei einer neuen Neurologin leider ist bei mir wohl alles schon Chronisch geworden weil mir der erste Neurolog nicht geholfen hat rich´tig.

                        Ich nehme niedrich dosiert ein Tryziklinisches Antidepressiva ein das heißt Trimipramin-neuaxpharm
                        damit kann ich nachts sehr gut schlafen und seelisch geht es mir auch viel besser, mein kribbeln ist noch da leider, mal sehen was bei der Untersuchung rauskommt.

                        Also bei dir möchte dir auch dein Körper was sagen, nämlich STOP du musst kürzer treten, ich habe es auch nicht getan und nun habe ich das davon.
                        Arbeiten kann ich nicht mehr gehen.

                        Und ac h die Symthome die kenne ich zu genüge seit Jahren erst das dann wieder das es wechselt ständig wenn das eine da ist ist das andere weg.

                        Gehe zur Neurologin zu einer guten aber die dich von Kopf bis Fuß untersucht.

                        Kommentar