• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Druck hinterm Brustbein

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druck hinterm Brustbein

    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage:
    Seit ca einem halben Jahr habe ich ungleichmäßig starke Schmerzen im Brustbereich. Ich habe das Gefühl, mir würde etwas beim Atmen auf die Lunge drücken oder den Brustkorb zusammendrücken. Manchmal strahlt der Schmerz auch ins Schlüsselbein und den Rücken aus.

    Meine Hausärztin meint, ich sei psychisch so verkrampft, dass es sich halt körperlich so auswirkt. Keine weitere Behandlung.
    Der HNO sagt, dass es vielleicht eine Allergie sein könnte und macht einen Test - na gut jetzt weiß ich, dass ich im Sommer Heuschnupfen habe, aber geholfen hat es mir jetzt nicht.
    Der Orthopäde hat einige Wirbelblockierungen festgestellt und 6mal Physio aufgeschrieben - die hat zwar gut getan aber das Problem nicht gelöst.

    Außerdem hab ich das Gefühl, dass es beim Sport nicht mehr so gut läuft (mache schneller schlapp als früher) und ich hab dauernd so einen komischen blöden Reizhusten.

    Ich will das endlich los werden. Hilft mir wirklich nur noch eine Psychotherapie oder gibt es noch körperliche Ursachen, die ich vorher noch ausschließen sollte???

    Bin dankbar für jeden Tip und jeden Erfahrungsbericht!

    Danke, Regine


  • RE: Druck hinterm Brustbein


    Liebe Regine,
    auf alle Fälle wäre ein Besuch bei einem Pneumologen (Lungenfacharzt) und/oder Kardiologen (Arzt für Herz- und Kreislauferkrankungen) anzudenken. - Welche Untersuchungen wurden denn bislang in der Richtung angestrengt - Blutstatus? Röntgen? Computertomographie? Oder beschränkten sich die aufgesuchten Ärzte auf manuelle Untersuchungen! Ein bildgebendes Verfahren wäre sicherlich sinnvoll, um ernsthafte Erkrankungen ausschließen zu können. Sollten daraufhin die Befunde o.B. (ohne Befund - negativ ausfallen) sein, könnte der Besuch bei einem Psychotherapeuten in Erwägung gezogen werden. Vorab - aber unbedingt mittels bildgebenden Verfahren alle denkbaren Ursachen ausschließen lassen! Viel Glück und gute Besserung! Sabine -Patientin-

    Kommentar


    • RE: Druck hinterm Brustbein


      Vielen Dank für die Antwort. Meine Hausärztin meinte, da ich noch so jung sei (27) und außerdem sportlich, wäre der Kardiologe überflüssig. Ich werde mich aber jetzt wohl dann doch mal darum kümmern und hoffen, dass er nix findet ;-)
      Allerdings wird es wohl länger dauern, bis ich einen Termin bekomme - langsam krieg ich irgendwie doch ein bißchen Angst.

      Viele Grüße,
      Laura

      Kommentar


      • RE: Druck hinterm Brustbein


        Liebe Regine,
        ich möchte den Hinweis von Sabine unterstreichen: Sicher ist ein Psychologe in vielen Fällen hilfreich; aber man muss IMMER zunächst ausschließen, dass ein FASSBARES ORGANISCHES LEIDEN die Beschwerden verursacht. Und da sind - nach Ihrer Schilderung - noch Fragen offen.
        Ich glaube zwar auch nicht an ein "schlimmeres" Leiden in Ihrem Alter: ABER es ist ein Unterschied zwischen Glauben und Wissen.
        Alles Gute
        cfw

        Kommentar



        • RE: Druck hinterm Brustbein


          hallo, aus eigenen Erfahrungen möchte ich einen Beitrag dazuleisten, dass es nicht so weit kommt bei Ihnen, wie es mir ergangen ist. Ich hatte gleiche Symptome und leider
          auch gleiche Diagnosen durch meinen Hausarzt. Dann der
          Herzinfarkt.. Bypass OP in Kassel.
          das war 1999. Heute leide ich immer noch unter permanenten Schmerzen im Brustbein. jetzt ist es allerdings ein orthop.Problem, da das Brustbein verschoben zusammengewachsen ist !!
          Mein Rat: dringend zum Herzcheck !!!

          Kommentar


          • RE: Druck hinterm Brustbein


            hey ihr macht mir angst. ich bin 18 und habe morbus scheuermann. dadurch hat sich mein brustkorb etwas verformt, wenn ich eine weile etwas krumm sitze, krieg ich auch keine luft mehr, und mein brustkorb tut weh, was dann auch des öfteren auf rücken und schlüsselbeine etc ausstrahlt. sind das jetzt die gleichen symptome oder ist das garnicht zu vergleichen. hört sich jedenfalls ähnlich an..

            Kommentar