• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hexenschuss

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hexenschuss

    hilfe!

    heute nacht hatte stand ich auf, um das fenster zu öffnen. danach wollte ich mich wieder ins bett fallen lassen und stützte mich dabei mit der rechten hand ab.
    auf einmal spürte ich einen stechenden schmerz im bereich der halswirbel und ich hörte es in mir "knacken".

    anfangs ließ der schmerz etwas nach und ich bewegte meine rechte schulter und den hals so gut es ging. nun war es mitten in der nacht und ich war hundsmüde also versuchte ich zu schlafen. nach einer halben stunde wachte ich aber wegen den starken schmerzen wieder auf.

    diese schmerzen im rechten hals-bereich haben bis jetzt noch nicht nachgelassen und ich kann auch nicht nach rechts oder nach unten/oben schauen, weil ich dann sofort wieder diesen stechenden schmerz spüre.
    ist das ein hexenschuss????
    wenn ja, wie bekommt man den wieder weg bzw. wie erreicht man verbesserung der beweglichkeit?
    hab von bekannten gehört, dass es mit der zeit von selbst wieder verschwindet...

    liebe grüße


  • RE: hexenschuss


    Da hilft nur eins: Nehmen Sie Ihre Chipkarte (und 10 ¤) und gehen Sie zu Ihrem Hausarzt; der wird Sie behandeln, ggf. auch überweisen.
    cfw

    PS: Die "Hexe" schießt immer unterhalb der Gürtellinie ;-)

    Kommentar