• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronische Migräne in Ausbildung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronische Migräne in Ausbildung

    Hallo meine Lieben

    Ich bin 21 Jahre alt und bin nun über die IV in der Ausbildung zur Floristin. Bei der IV angemeldet habe ich mich hauptsächlich, weil ich seit Kindesalter immer wieder feste Migräneattacken bekomme so dass ich 1-2x wöchentlich einfach flach liege und keinen Lärm und kein Licht ertragen kann.

    Ich liebe die Ausbildung die ich gestartet habe, es ist zwar teilweise schwierig da ich dazu noch sehr soziale Ängste habe aber das Kreative gefällt mir so fest dass diese Ängste für mich im Hintergrund sind.

    Die Migräne ist und bleibt aber ein Problem. Ich habe ständig Angst wenn ich mich krankmelde, dass irgendwann dieser Lehrvertrag aufgelöst wird. Ich bin 21 Jahre und jetzt noch eine unvollendete Lehre wäre nicht praktisch für meine Zukunft da ich ja so oder so schön spät mit der Ausbildung angefangen habe. In der Schule bemühe ich mich gute Noten zu schreiben.

    Ich habe schon sämtliche Dinge gegen die Migräne versucht das geht von Botox bis Antidepressiva (die anscheinend auch bei Migräne helfen können) bis Massagen usw.

    Bei einer Attacke nehme ich was auch meistens gut hilft Maxalt Lingual 10mg. Das Problem ist das man diese nur 10 mal im Monat nehmen sollte. Ich überschreite dies meistens damit ich nicht noch mehr Absenzen habe. Das kann auf Dauer nicht die Lösung sein. Ich habe jetzt noch drei Jahre vor mir und habe Angst, dass wenn es nicht besser wird ich plötzlich ohne Ausbildung da stehe.

    Ich denke meine Chefinnen haben schon verständnis für meine Problematik. Aber ich fühle auch manchmal das sie mir die Häufigkeit der Attacken nicht so ganz abnehmen.

    Hatt irgendjemand eine ähnliche Problematik und trotzdem die Lehre (mit Absenzen) beenden können? Habt ihr etwas das euch gegen die Migräne geholfen hatt? Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn jemand eine hilfreiche Antwort für mich da lassen könnte.