• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronische Rheumaschmerzen - was tun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronische Rheumaschmerzen - was tun?

    Hey,
    meine Liebste hat Polyarthritis, ihre chronischen Schmerzen werden zuletzt immer schlimmer. Medikamentös hat sie schon so gut wie alles durch, ihr Arzt selbst ließ vor einiger zeit dern Satz fallen er sei "ratlos".
    Sie achtet sehr auf ihre Ernährung, versucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten Sport zu machen, nimmt verschiedene Therapieangebote wahr - und trotzdem, es geht ihr sehr schlecht.
    Ist noch jemand anders einmal in so einer Lage gewesen oder ist es sogar noch? Gibt es noch Strategien? Pflanzliche Heilmittel? Ich bin dankbar um jeden Rat!

    John


  • Re: Chronische Rheumaschmerzen - was tun?

    Hi Katheterjohn,
    ein Arzt der sagt er ist ratlos, das ist natürlich nicht schön. Aber leider ist das bei rheumatischen Leiden immer wieder so, dass der Leidensdruck über lange Zeit sehr groß bleibt und es schwierig ist, eine wirksame und nebenwirkungsarme Medikation einzustellen.

    Ernährung und Sport sind auf jeden Fall gut und wichtig! Auch weitere Behandlungsoptionen wie Phyysiotherapie, Kälte- und Wärmebehandlungen sind sinnvoll. Auch eine psychische Betreuung kann Sinn machen, die hilft, mit der Krankheit umzugehen.

    Da du nach pflanzlichen Mitteln fragst: Seit letztem Jahr darf Cannabis als Medizin in Deutschland verschrieben werden, gegen Polyarthritis und andere rheumatoide Krankheiten kann medizinisches Cannabis eine Behandlungsoption sein. Die Seite Leafly informiert zum Thema medizinisches Cannabis, auch zur Behandlung von Polyarthritis mit Cannabis.

    Im Normalfall darf Cannabis nur verschrieben werden, wenn andere Medikamente keinen Erfolg gezeigt haben, da das bei deiner Freundin der Fall ist, wäre es zumindest mal sinnvoll, darüber mit dem behandelnden Arzt zu sprechen.

    Liebe Grüße!

    Kommentar