• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muskel- und Gelenkschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muskel- und Gelenkschmerzen

    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, dass hier vielleicht jemand einen Tipp für mich hat.
    Vor knapp 3 Monaten wurden mir die Mandeln entfernt, aufgrund einer Komplikation hat die Heilung etwas angedauert, ich lag also knapp 4 Wochen flach und die fünfte Woche bin ich langsam angegangen.
    Da fing es dann auch an, ich bekam erst Schmerzen in den Oberschenkeln und Stechen in den Knien. Ich dachte, dass das vielleicht davon kam, dass ich so lange gelegen habe und sich die Muskeln erstmal wieder aufbauen müssen. Jedoch breitete sich der Schmerz immer weiter aus:
    in die Arme, die Ellenbogen, die Handgelenke, die Waden, die Füße und Fußgelenke sowie der Rücken.
    Es ist wie ein ständiger Muskelkater, der manchmal besser, manchmal nicht mehr auszuhalten ist.
    Ich hatte 4 Wochen nachdem ich das Bett verlassen konnte eine fiese Grippe, wodurch die Gliederschmerzen durch das Fieber noch unerträglicher wurden. Mir wurden wieder 2 Wochen Ruhe verordnet, woran ich mich aber nicht ganz gehalten habe. Die Schmerzen waren danach eine Zeitlang etwas besser, aber trotzdem noch vorhanden.
    Nun habe ich am letzten Sonntag wieder sehr starke Schmerzen bekommen , Montag lag ich mit Fieber und Husten flach, bis einschließlich gestern hatte ich hohes Fieber (also knapp 5 Tage).
    Die grippebedingten Gliederschmerzen sind jetzt weg, jedoch tun mir so die Beine weh und die Gelenke, dass ich es kaum aus dem Bett schaffe. Nicht mal meine Schmerzmittel helfen richtig.

    Zu diesen unsagbar schlimmen Muskel und Gelenkschmerzen fühle ich mich ständig müde, matt und k.o. Ich könnte nur noch schlafen. Husten hatte ich ebenso die ganze Zeit über.
    Kann es sein, dass ich vielleicht einfach diese fiese Grippe verschleppt habe, da ich sie ja 4 Wochen später wieder hatte und mich zwischendrin ja auch nicht wirklich gesund gefühlt habe?
    Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen, weil ich noch nie so heftige Schmerzen hatte, besonders in den Beinen.
    Jeder Schritt tut mir weh, besonders wenn ich Treppensteigen muss oder einen weiteren weg habe.
    Der Arzt hat Mittwoch Blut abgenommen, alles top, auch die Rheumafaktoren.

    Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee, was es sein könnte.

    Liebe Grüße, Katharina


  • Re: Muskel- und Gelenkschmerzen

    Hi,
    ich habe seit recht langer Zeit genau dasselbe.

    Wenn deine Entzünduns und Rheumawerte i.o. sind heißt das es liegt nicht an der Grippe, aber Rheuma wird dadurch nicht ausgeschlossen.
    Es gibt Weichteilrheuma, das ist schwerer nachzuweisen und ich bin da auch gerade am Überlegen welche Möglichkeiten es noch gibt.

    Eigentlich bleibt da nur der Gang zum Experten, einem guten Rheumatologen um das überprüfen zu lassen.
    Auf die anderen Ärzte kannst du da nicht bauen, die werden nur aktiv wenn man ständig wieder auf der Matte steht, machen aber trotzdem nur die üblichen Untersuchungen der Entzündungswerte.
    Möglicherweise kann auch ein Neurologe weiter helfen, du solltest das mit deinem HA besprechen und dir die entsprechenden Überweisungen geben lassen.

    Kommentar


    • Re: Muskel- und Gelenkschmerzen

      Tired, vielen Dank für deine Antwort.
      Das tut mir leid, dass du dich da auch schon so lange mit rumschlagen musst.
      Kam bei dir denn wg. Rheuma nichts raus??

      Heißt Spezialist Rheumatologe? Ich kenne jemanden, die ist zum Schmerzarzt gegangen, ist das so circa dasselbe?

      Liebe Grüße, Katharina

      Kommentar


      • Re: Muskel- und Gelenkschmerzen

        Beim Test kam bei mir nichts raus, Weichteilrheuma kann man wohl auch nicht im Blut nachweisen.

        Ja, der heißt Rheumatologe.

        Mit Schmerzarzt meinst du sicher Schmerztherapeuten?
        Das sind meist Anästhesisten, die behandeln die Schmerzen, leiten die entsprechenden Therapien ein.
        Da ist die Ursache meist schon bekannt, oder kann nicht gefunden werden.
        Gibt sicher welche die auch Ursachenforschung betreiben, aber sinnvoller wäre es zum entsprechenden Facharzt zu gehen.
        Wie gesagt, vielleicht wäre auch noch ein Besuch beim Neurologen sinnvoll, das müsstest du alles mit deinem HA besprechen, eventuell brauchst du auch eine Ü.

        Kommentar



        • Re: Muskel- und Gelenkschmerzen

          Hallo Katharina,

          vielleicht solltest Du auch einmal mit dem Chirurgen, bzw. dem Arzt sprechen, der die OP durchgeführt hat und ihm alles schildern! Denn wenn die Symptome fünf Wochen nach der OP aufgetreten sind, könnte da ja evtl. ein Zusammenhang bestehen (auch wenn man den auf den ersten Blick nicht erkennen kann).

          Ich denke da spontan z.B. an Streptokokken, die ja an einer Mandelentzündung beteiligt sein können. Lies doch mal hier ab "Klinische Symptomatik" nach: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt..._pyogenes.html
          Und sprich doch sonst auch mal mit Deinen Hausarzt (wenn er gut ist) darüber!

          Ansonsten vielleicht zusätzlich mal Magnesium und Vitamin D Wert checken lassen, die haben Einfluss auf Muskulatur.

          Lieben Gruß
          Kardia

          Kommentar