• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit Monaten Thorax und Abdomen-Schmerzen (Stechen u. Brennen, permanent)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit Monaten Thorax und Abdomen-Schmerzen (Stechen u. Brennen, permanent)

    Hallo zusammen, vllt kurz zur Anamnese ... vor Ca. einem halben Jahr ging es mir. noch blendend. Dann bekam ich zunehmend stech. Schm. unter letzter Rippe rechts, wurde schlimmer, erfasste auch Region unter linker Rippe, und von da ab ging es flaechig aufwaerts , bis über Höhe Brustwarzen. So mittendrin bekam ich zuerst leichte Oberbauchschmerzen, mittlerweile Brennen und StecHen gesamtes Abdomen. nach mehrfach Ultraschall Abdomen , und Herzultraschall (dem gehts wohl hervorragend) und Roentgen Thorax 2 Ebenen, kam folgende Diagnose : Verschleppte Pleuritis u. durch dadurch bedingtes falsches Atmen : Meteorismus, also Blähbauch. Stichwort Luftschlucken. Erste Therapie - schmerzlinderndes und entzündungshemmendes Ibuprofen 600 mit magenschutzkapseln. Effekt nach einer Woche und Packung : null. Wirkt weder entzündungshemmend noch wirklich schmerzlindernd. HausA. schickt mich zur Oberbauch CT, Radiologe schickt mich nach 1.5 h im Wartezimmer wieder heim, weil in meinem Fall falsche Diagnostik - soll MRT machen. Wieder HausA. (Internist) : empfiehlt nun kleinlaut MRT Abdomen und Magen Darm Spiegelung. Will MRT klarmachen, geht nicht, da ich mir genialerweise vor 2 Wochen den rechten Mittelfuss gebrochen habe, was vor einer Woche mit Metall verschraubt wurde... muss deswegen mind. 6 Wochen , andere Radiol. sagen 3 Monate warten bis Metall mit Knochen verwachsen. Magen/Darm Spiegelung frühestens in einem Monat möglich. Bis dahin sterb ich Tag für Tag vor mich hin. Schmerzen werden immer unerträglicher von Heilungsprozessen keine Spur, wird alles noch eher schlimmer. Weder Ibuprofen, noch Magentropfen, noch Anis-Fenchel-Kümmel Tees helfen ... kann langsam nicht mehr. bin enttäuscht von den Ärtzten, scheinen da auch keinen Plan zu haben , glaube auch nicht, dass das alles von meinem Rücken ausgehen kann (steht auch noch im Raum ...) und ein Psychologe kann mir bei derartigen somatischen Schmerzen mit Sicherheit nicht helfen, bin auch geistig eigtl. ein recht ausgeglichener Mensch, wobei das mit dem Dauerschmerz mich in letzter ZEit immer mehr belastet. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht ? Wer weiss auch wie es mir in ein paar Monaten dann geht , wenn ich endlich MRT machen kann. Sollte ich nochmal auf CT Bauch Brust bestehen ? Wie kriege ich wenigstens meine starken Abdomen Schmerzen ob Blähbauch in den Griff ? Gibts gegen Meteorismus keine wirksamen Medikamente. ? Hab Ernährung bereits umgestellt, hilft alles nichts. Wäre sehr dankbar für Beiträge, egal welcher Art. Danke und Gruss , landvogt .