• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4 Jahre heftiger Dauerschmerz und 10 Op n.2 x brustkrebs ablatio beids. wiederaufbau

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4 Jahre heftiger Dauerschmerz und 10 Op n.2 x brustkrebs ablatio beids. wiederaufbau

    hallo und guten tag
    vor einem Jahr habe ich meine endgültigen Implantate bekommen und habe folgendes Schmerzbild

    Dauerschmerz in Thoraxbereich, Spannungsgefühl, Druck, Ohne Bh geht garnicht. Ebenso deutliche Schmerzpunkte in und unter den Axeln
    sentinelknoten entfernt beim 1. mal, ohne befall, 11 Lymphknoten etfernt beim 2. Mal ebenfalls ohne Befall

    Ein minimales Anheben der Brust oder ein leichtes nach vorn drücken von den Axeln aus...mindern die Schmerzen

    Man sagte immer das muss alles abheilen, die 10 OP's waren ziemlich im Abstand von immer ca 6 Monaten....expander rein, expander raus, entzündung, expander wieder rein...usw.

    Eine Betäubungsspritze durch den erfahrenen Gynäkologen in das Schmerzgebiet brachte null Besserung, absolut nichts. Alle herkömmlichen
    Schmerzmittel versagen, bis hin zu Tilidin oder auch Lyrica.

    Der Schmerztherapeut ( Chefarzt Anästhesie) sah mit Tabletten keinen Lösungsansatz, ebenso der neurologe ( Lyrica ohne Wirkung 75 mg)

    Physiotherapeut und Osteopath wissen nach einem Jahr auch nicht weiter
    Psychologische Psychotherapie hat auch noch nichts gebracht.


    Das letzte Blutbild ist unauffällig (Harnsäure ist 6,8 und Cholesterin bei 414 ....immer sehr hoch gewesen, seit Jahren trotz aussetzten von Fett, Alkohol und Süsses)
    Ultraschall und MRT vom Operateur und unabhänging vom Gynäkologen, zeigen absolut keine Auffälligkeiten...ebenso Röntgenbefund von
    Lunge und Skelett durch Orthopäden.
    Blutbild auch onkologisch seit der letzten Chemo vor ca 3 Jahren, keine Hinweise auf Erkrankung

    aktuelle Herzuntersuchungen ( Ultraschall, Doppler etc. ) ohne Befund

    Jedoch, immer einen Hauch von Müdigkeit, Schlappheit und Schwitzen ( Nur am Kopf)

    Schildrüsenwerte im mitlleren Normbereich.

    Aber alles erklärt nicht die Dauerschmerzen, die mein Leben ruinieren...habe jetzt ein jahr gewartet, dass die heilung abgeschlossen ist...aber nichts hat sich gebessert.

    Die Enge und die Schmerzen habe ich seit dem Ablatio beids......die letzten Implantate liegen unter dem brustmuskel.

    So, ich hoffe das reicht an Infos

    Anmeldung im Schmerztherapiecentrum ist nun erfolgt.....jedoch ohne grosse Hoffnung ( siehe Schmerztherapeut )

    Was kann die Ursache sein....wo kann ich noch hingehen....wer könnte mir helfen???????????

    Haben Sie eine Idee???

    Krankheitsverlauf hier unter meinem Nick während der Krebserkrankung
    Sollten noch Infos der Befunde notwendig sein....kein Problem

    Ich hoffe, dass ich HIER weiterkomme................

    Ganz liebe Grüsse

    Terazza