• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche dringend Hilfe!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche dringend Hilfe!

    Hallo,

    leider konnte mir seither noch niemand helfen. Ich werde versuchen, alles so gut wie möglich zu beschreiben und hoffe, dass sich jemand Zeit für mich nimmt…

    Erst mal ein paar Details zu mir. Ich bin weiblich, 23 Jahre alt, arbeite seit 6 Jahren als Bürokauffrau, treibe keinen Sport, ernähre mich weitestgehend gesund und bin aufgrund eines empfindlichen Magens und Laktoseintoleranz etwas untergewichtig. Da ich aber schon immer sehr schlank war (liegt in der Familie), ist das nicht unbedingt ein Problem.

    Angefangen hat alles vor ca. 2 Monaten. Ich war bei der Arbeit draußen eine Zigarette rauchen. Schon den ganzen Tag war ich innerlich etwas nervös – konnte mir aber nicht erklären warum. Da stand ich also, zog an meiner Zigarette und aufeinmal durchfuhr mich innerlich irgendwas ganz komisches. Es war, als wenn der Blutdruck komplett runterfährt – als hätte mir jemand den Stecker rausgezogen. Ich hab natürlich gleich die Zigarette ausgedrückt und wollte zurück ins Büro laufen um mich zu setzen. Bin dann aber total in Panik ausgebrochen, weil ich ja nicht wusste was los war. Den Weg ins Büro hab ich dann aber geschafft. Hab mich hingesetzt, mein Herz hat geschlagen wie verrückt. Mein ganzer Körper hat gezittert. Bin dann mit einer Kollegin ins Nebenzimmer und hab mich in die Schocklage gelegt um mich etwas zu beruhigen. Nach ein paar Minuten gings mir dann auch schon etwas besser. Wurde dann von meinem Partner abgeholt. Konnte alleine nicht ins Auto laufen, da meine Beine weich wie Butter waren. Sind daraufhin ins Krankenhaus. Bis auf ein EKG und einer Kochsalzlösung wurde nichts gemacht.
    So, vieles davon schiebe ich jetzt einfach mal auf die Panik. In der Art ist es auch nicht mehr aufgetreten.

    Was seither aber ist, ist diese „Wahrnehmungsstörung“. Manche beschreiben das Gefühl auch als Schwindel oder Benommenheit. Es fühlt sich so an, als wäre ich nicht richtig da. Als wären meine Augen zu langsam für die Welt. Menschen, die mal einen Joint geraucht haben, wissen wahrscheinlich was ich meine. Es ist dieses Gefühl wie im Film zu sein. Nur das ich halt nichts geraucht habe. Und das macht mich bald verrückt.
    Was mir schon aufgefallen ist, im Liegen geht’s mir super. Dagegen viel schlechter, wenn ich z.B. beim Einkaufen in der Warteschlange stehe, beim Spazieren gehen oder auch einfach nur im Stehen eine Zigarette rauche. Beim Autofahren auch gar keine Probleme.
    Es gab Momente, da hat es sich beim Laufen so angefühlt, als würde ich den Boden unter den Füßen verlieren…ein ganz komisches Gefühl, das wirklich Angst macht. Ist Gott sei Dank schon länger nicht mehr so krass gewesen.

    Wenn das Gefühl mal etwas stärker da ist, halte ich es nicht mal aus wenn jemand mit mir redet. Da kann ich dann nichts und niemanden um mich rum gebrauchen.

    Es ist im Vergleich zu 2 Monaten schon etwas besser geworden, aber eben immer noch da.

    Weitere Beschwerden:

    -Appetitlosigkeit
    -Kopfschmerzen, leichter Druck auf den Schläfen
    -Nackenverspannungen
    -Rückenschmerzen
    -Immer mal wieder ein leichtes Pieksen, kommt am ganzen Körper vor, nicht schmerzhaft, verschwindet nach einer Sekunde
    -Leichtes zittern der Hände (vor allem in Tastaturstellung – Handballen auf dem Tisch und Finger ca. 3cm vom Tisch entfernt in der Luft)
    -Ständige Müdigkeit, egal wie viel ich geschlafen habe…
    -Konzentrationsprobleme

    Was bisher untersucht und festgestellt wurde:

    -Vitamin B12 + B6 Mangel – wird mit Spritzen behandelt (seit ca. 1 Monat)
    -Eisenmangel – wird mit Tabletten behandelt (seit ca. 2 Monaten)
    -Gastritis (Magenschleimhautenzündung) Typ C
    -Defekter Speisenröhrenschließmuskel – Gallenrückfluss in die Speisenröhre
    -HNO – Gleichgewichtsprüfung, Innenohr etc. alles ohne Befund
    -Darmspiegelung ohne Befund
    -Verspannungen im Nacken, HWS blockierte Wirbel – wurde mehrmals eingerenkt, bringt auf Dauer aber auch nichts
    -Nächtliches Zähneknirschen und „auf die Backen beißen“


    Ich bin eigentlich ein glücklicher und lebensfroher Mensch, aber diese ganze Sache belastet mich doch wirklich sehr. Ich gehe keinen Freizeitbeschäftigungen mehr nach und bin fast nur noch zu Hause. Mich macht das alles total fertig. Ich fühle mich einfach überhaupt nicht gut & möchte endlich wissen was mir fehlt…damit ich endlich wieder mein altes Leben zurück kriege (

    Vielen Dank für eure Hilfe!


  • Re: Brauche dringend Hilfe!


    1. sofort das rauchen einstellen, es verengt die Kapillaren und somit ist eine ausreichende versorgung der zellen mit Sauerstoff nicht mer gewährleistet. Es gibt ein Naturmittel, das verdünnt das Blut auf natürliche Weise, öffnet die kleinsten Kapillare und sorgt so für eine gute Versorgung der Körperzellen (vor allem im Gehirn-Ohrgeräusche -Tinitus) mit Sauerstoff und spühlt die Schlackenstoffe aus dem Körper, gleichzeitig werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.
    Mfg Floggy

    Kommentar


    • Re: Brauche dringend Hilfe!


      Hallo meine Liebe.

      Freue mich in ein Forum neu einzusteigen und Menschen zu finden die die selben Beschwerden haben!

      Gleich mal zu der antwort: Rauchen verängt zwar die blutgefäße und verursacht beschwerden aber dies hängt nicht mit der frage zusammen was das gesamtbild der beschwerde umgibt!

      Meine meinung:

      Ich finde mich fast in der elben situation wieder!
      Schau einfach dass viel flüssigleit,sauerstoff,bewegung und gesunde ernährung zu dir nimmst..
      ursache kann alles sein sogar ein kleiner infekt beim zeh!
      müdigkeit und trägheit kommt auch von medikamenten oder durch veräderung der hormone/einnahme der pille!
      eine gesundenuntersuchung ist auch Hilfreich und wenn du allergien hast eine unverträglichkeits testung aller möglichen verfügbarkeit!

      Achte darauf das du personen im Unfeld hast die verständniss dafür haben den keine verständniss für deine lage macht die noch kränker!

      Suche ein ehest großes Klinikum in deiner nähe auf und lass dir von deinem Hausartzt eine stationäre behandlung erteilen um all deine anliegen bei einem Rund um Ceck zu erfahren,
      Schön wäre es ja dan einen Dr. House zu haben der alles versucht um die Probleme zu finden und dich nicht eher heimschickt bevor das problem behoben ist.

      Den ich habe rausgelesen das du immer noch beschwerden hast die sich keiner erklären kann!

      wie bei mir zb.
      Ich wurde bei meiner einweisung zur operation meines schlüsselbeins darauf aufmerksam gemacht wie ich meine unverträglichkeit bekanntmachte das nicht möglich sei und mich für süchtig erklärten als ich ihnen die wirkstoffe nannte die ich vertrug! nach operation und der behandlung eines medikamentes trat meine nebenwirkung auf (die unerklärlich immer die selbe ist) und wurde dan ein bisschen ernster genommen!


      leider spielen vorurteile manchmal eine rolle!


      zur apetittslosigkeit:
      bin seit 3. diesen monats aus dem kh entlassen und bekam für zuhause Tapletten (wirkstoff:morphium 150mg) die nichts bewirkten. jetzt bekam ich ein vetanyl pflaster (wirkstoff:morphium) das etwas besser hilft, Hunger hab ich aber nie!! nur gelüste.. hab bis jetzt nicht eine normale mahlzeit zu mir genommen.mein Bauchgefühl und meinen zustand werte ich eben so wie du am anfang geschrieben hast mit der Pausenzigarett und mit dem träge/müde sein!

      Stress sowieso vermeiden! und ich gib dir noch einen TIPP der mir sehr geholfen hatt!
      **KEINE FRITTIERTEN PRODUKTE MEHR!!! Mci leider inbegriffen!
      Rauchen lass aber ja *nicht* sein vielleicht ein bisschen weniger aber jeder weis das die nebenwirkungen auch nicht gut für Geist&Körper sind!

      wenn du schon wieder Gesund bist freu ich mich Natürlich! würde aber gerne hören wie es geklappt hatt und wie es dir ergangen ist! ;-)

      glg
      Andrea

      Kommentar