• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenbeschwerden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenbeschwerden

    Hallo zusammen,

    folgendes: Ich hatte um die Zeit von Weihnachten herum immer Bauchschmerzen. Sie lokalisierten sich eher im Unterbauch bzw. manchmal in den Flanken. Es war eher ziehend. Ich war dann bei der Frauenärztin, die einen Ultraschall machte. Dabei war alles in Ordnung. Auch die normale Untersuchung oB. Dann war ich, da es nicht besser wurde beim meinem Hausarzt. Dieser machte ebenfalls eine Sonographie vom Bauchraum. Auch hier alles in Ordnung. Als ich sagte, dass ich es habe, seit ich in der Krankengymnastik war und der Therapeut mir den Bauch massierte, sagte er, es könne ein Projektionsschmerz vom Rücken her sein und gab mir ein Muskelrelaxanz. Daraufhin gingen die Schmerzen in den Flanken und so weiter weg. Nun habe ich ein Drückgefühl zwischen den Rippen mittig. Schätze Magengegend. Ab und zu Aufstoßen... kann ich aber nicht genau sagen, ob das neu ist oder ich das schon vorher hatte. Mein Appetit ist auch völlig in Ordnung!könnte eigentlich immer essen. Auch ist es nach dem Essen nicht anders oder so...
    Hatte dann ein Blutbild=> wieder Eisenmangelanämie, die ich aber bereits seit 3 Jahren habe und immer wieder Spritzen bekomme. Haben vorsichtshalber nun eine Hämoccult-Test gemacht. Aber auch der ist oB. Was könnte es denn noch sein? Mein Arzt meinte, dass etwas schlimmes in meinem Alter eher unwahrscheinlich ist, aber er den Test auch gemacht, weil er weiß, dass ich da sehr empfindlich bin und etwas hypochondrisch veranlagt bin und bereits eine somatoforme Störung vor einem 3/4 Jahr festgestellt wurde ( damals Angst vor Hirntumor wegen Dauerschwindel etc). Diese Symptome hatte ich ständig (Schwindel, Panikattacken, Kribbeln,....). Seit ich allerdings die Bauchbeschwerden habe, habe ich davon kaum mehr etwas, sondern nur noch der Bauch... Kann das alles vom Stress und der Angststörung evtl rühren? Hatte auch in letzter Zeit sehr viel Stress wegen meinem Exfreund ect. Nun ist eben wieder die Angst da und ich steigere mich tierisch in diese Bauchbeschwerden hinein.Schränke mein Leben daher schon wieder sehr ein... wie damals bei der Angststörung- habe Angst alleine oder gehe selten weg!
    Würde mich über eine schnelle Antwort freuen!


  • Re: Magenbeschwerden


    Ich muss noch bemerken, ich bin 20 Jahre!

    Kommentar


    • Re: Magenbeschwerden


      Bei vielen Patienten können körperliche Beschwerden durch eine somatoforme Störung imitiert werden. Wenn eine solche Störung vorliegt ist weniger wichtig, weitere Ursachenforschung zu betreiben (nachdem alles unauffällig befundet wurde) als vielmehr sich um die eigentliche Problematik zu kümmern. Dafür benötigt man idR Hilfe von außen.

      Kommentar